Nach nur drei Proben muss alles sitzen: An den Adventssonntagen proben in der Aula der Grundschule derzeit die kleinen Engel und die Musikgruppen wieder für die Christvesper an Heiligabend in Achternmeer. Der Gottesdienst steht in diesem Jahr unter dem Titel „Die Liebe ist das Größte, sie leuchtet grenzenlos“. Die kleinen Engel – Kinder aus Achternmeer und umzu – üben mit Erika Stahmer und Karin Bruns auch kleine Tänze für den Auftritt ein. Seit 1990 organisiert Liesa Meyer die Christvesper. „Es macht mir auch nach all den Jahren noch Spaß“, verrät sie. Sie sucht jedes Jahr das Thema sowie dazu passende Lieder und Geschichten aus und zeichnet auch für die Proben verantwortlich. Musikalisch umrahmt wird der Gottesdienst vom gemischten Chor, den Posaunenbläsern und der Gitarrengruppe. Vor dem Fest wird der Bürgerverein Achternmeer wieder die Aula der Grundschule weihnachtlich schmücken. Die Christvesper mit Pastorin Monika Millek beginnt am Heiligabend um 16.15 Uhr. BILD:

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.