Dötlingen Kirche und Kabarett – passt das zusammen? Die Antwort von Pfarrer Maybach ist eindeutig: Unbedingt! Den Beweis für diese These will er am Sonntag, 25. August, beim Auftritt in der Dötlinger St.-Firminus-Kirche erbringen. Ab 19 Uhr kommt der Kirchenkabarettist mit seiner „Christlich Satirischen Unterhaltung“, von ihm „CSU“ abgekürzt, nach Dötlingen. Der Kartenvorverkauf startet jetzt, wie Wiebke Spille vom Kulturausschuss der Kirchengemeinde mitteilt.

kartenvorverkauf

Kirchenkabarett mit Pfarrer Maybach: Sonntag, 25. August, 19 Uhr, in der Dötlinger St.-Firminus-Kirche.

Karten: im Vorverkauf für 13 Euro im Büro der ev.-luth. Gemeinde Dötlingen in Neerstedt Schulweg1b, Montag, Dienstag, Freitag, 9 bis 11 Uhr, Donnerstag, 15 bis 17 Uhr, Telefon 0 44 32/91 26 72; per Handy 0171/62 23 508; Karten an der Abendkasse 15 Euro, ermäßigt 10.

Ingmar von Maybach-Mengede, so der vollständige Name, ist von Beruf tatsächlich evangelischer Pfarrer. Als politischer Kabarettist stand er bereits mit Arnulf Rating, Urban Priol und Kurt Krömer auf der Bühne. Durch den Kontakt zum Babenhäuser Pfarrerkabarett während des Vikariates erfolgte der Wechsel in das Genre des Kirchenkabaretts. Seitdem haben in über 200 Vorstellungen mehr als 30 000 Zuschauer den „Spaßmacher Gottes“ (Tagesspiegel) erlebt. Von 2007 bis 2011 war er Pfarrer in Ueberau, dem „Roten Dorf“ im Odenwald. Als einziger Pfarrer in Deutschland stand er einem Kommunisten (DKP) als Ortsvorsteher gegenüber –  als „Don Camillo“ im Odenwald.

Jetzt ist Maybach von seiner Landeskirche für seine ganz spezielle Form der humoristischen Verkündigung freigestellt.

In Dötlingen widmet er sich in seinem aktuellen Programm Fragen wie: „Ist die oberste Pfarrerstochter Angela Merkel in der Finanzkrise durch ihre sparsame evangelische Art endgültig zur ,Madonna des Protestantismus’ geworden? Ist Westerwelle schon Außenminister oder noch Außenministrant? Wie könnte ein Zielgruppen-Gottesdienst für Vielflieger gestaltet werden?“

Der Abend soll laut Ankündigung „ein großer Spaß für alle sein“, die einen neuen Blick auf kirchliches Treiben wagen wollen. Dabei müsse man nicht bibelfest oder ein fleißiger Kirchgänger sein, um über die Ausführungen des Soziologen, Theologen und Kabarettisten herzhaft lachen zu können.


     www.pfarrer-maybach.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.