Harpstedt Ein volles Haus und großes Programm bescherte die Herbstserenade der Musikschule des Landkreises Oldenburg am Sonntagnachmittag in der Christuskirche in Harpstedt. Traditionell führen Schülerinnen und Schüler einmal im Jahr in der Harpstedter Kirche das Gelernte vor Publikum auf.

Vorbereitet hatten das Musikschulkonzert Ute Klitte (Violine), Jutta Heumann (Klarinette), Hedwig Stahl (Klavier), Ingo Poth (Blasorchester) und Ulrich Meyer (Gitarre). Den Auftakt boten die Jüngsten. Ute Klitte stellte die „Bogenflitzer“ vor, die mit einem Fiddle-Medley gleich Stimmung aufkommen ließen.

Neben dem Jugendstreichensemble und dem Kinder- sowie Jugendblasorchester freuten sich viel Einzelinterpreten über den Applaus. Dazu gehörten Theresa Eiskamp, Luca Ziemann, Hanneke Wessel, Lena-Sophie Kolloge (alle Klavierschüler), Anna Sündermann (Solo-Violine), Anton Bovensmann (Orgel, Klavier), Michel Seyffart (Gitarre) und Julia Tempel, Piet-Ole Wulf und Gaby Walther (Klarinette).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.