Bookholzberg Düstere Wolken am Sonntagabend über Bookholzberg, doch der guten Stimmung beim Schützenfest tat das keinen Abbruch: Großer Jubel brach aus, als Vereinsvorsitzender Wilfried Samtleben den Namen des neuen Königs verriet: Felix Laukart freute sich königlich über seinen Erfolg. Mit 47,9 Ringen wurde er Nachfolger von Stefan Rietow. Laut wurde es auch bei der Proklamation der Damenkönigin: Franziska Wührdemann (43,4) tritt die Nachfolge von Dörthe Sievers (46,8) an. Auf Laukart und Wührdemann ergoss sich ein Konfettiregen.

Es war das erste Schützenfest seit dem Beitritt der Bookholzberger zum Ganderkeseer Schützenbund. Und so war es Schützenbundpräsident Heino Brackhahn vorbehalten, vor Bekanntgabe des neuen Throns den Bookholzberger Vorsitzenden Samtleben mit der Ehrennadel des Schützenbundes in Bronze auszuzeichnen. Er hatte sich maßgeblich für den Beitritt eingesetzt.

Seit Sonnabend hatten die Bookholzberger Schützen und ihre Gäste auf dem Festplatz vor dem Gasthaus „Schwarzes Ross“ gefeiert. Es gab ein buntes Unterhaltungsprogramm. Auch der Shanty-Chor Hude sang. Der Sonntag begann jedoch mit einer Überraschung: Der Spielmannszug der Ahlhorner Johanniter sagte die muskalische Begleitung des Festmarsches aufgrund eines Trauerfalls kurzfristig ab, berichtete SV-Pressewart Wilfried Frerichs. Es wurde eifrig telefoniert. Schließlich stand der Musikzug Bookholzberg unter Leitung von Jens Spille rechtzeitig zum Start des Festmarsches bereit. Daran beteiligten sich Abordnungen aus Grüppenbühren, Urneburg, Schönemoor und Bergedorf.

Der Musikzug begleitete ebenso die Proklamation des Königshauses. Dazu konnte Vereinsvorsitzender Wilfried Samtleben am Sonntagabend auch Bürgermeisterin Alice Gerken-Klaas und die stellvertretende Landrätin Christel Zießler begrüßen.

Vizekönig wurde Jörg Wührdemann, Adjutant Ingo Hammler. Der neuen Königin Franziska Wührdemann stehen Vizekönigin Dörthe Sievers und Adjutantin Gisela Frerichs zur Seite. Zum neuen Juniorenkönig wurde Tobias Frerichs (42,5 Ringe) ausgerufen; Vizekönigin wurde Katja Hammler und Adjutant Nils Hammler. Dominik Unrath (44,0 Ringe) trägt für ein Jahr den Titel des Jugendkönigs. An seiner Seite hat er Vizekönig Pierre Grimm und Adjutant Austen Dobrin-Stein. Einen Schülerkönig gibt es in diesem Jahr nicht.

Neuer Vogelkönig ist Marcel Kollmann. Als Königspokalsieger wurde Wilfried Frerichs gefeiert. Über die weiteren Ergebnisse der Wettbewerbe berichtet die NWZ  in ihrer Dienstagausgabe.

Stefan Idel Redakteur / Landespolitischer Korrespondent
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.