Im Garten von Birgit und Bernd Schütte kannte man sich. Schüttes hatten zusammen mit Manuela und Michael Alexander von Holten zum Garten-Konzert eingeladen. Für die musikalische Unterhaltung sorgte an diesem Abend kein Geringerer als der „Pianoman“ Matthias Monka. In Hude bekannt ist er durch den Auftritt bei „Hude Live“ in der Wassermühle. Der Bremer Musiker unterhielt mit bekannten und eigenen Stücken an den Keyboardtasten. Ein Konzertabend mit privatem Charakter. Ein Wohnzimmer-Konzert, bloß nicht in den vier Wänden, sondern draußen im Garten. Der Erfolg war damit vorbestimmt und die Begeisterung bei Freunden und Nachbarn, rund 40 Musikfreunde kamen, auch. Denn im direkten Kontakt mit Matthias Monka entwickelte sich das Garten-Konzert zum Auftritt in Clubatmosphäre. PK

Zum 26. Mal stehen sich die Nationalmannschaften aus Deutschland und den Niederlanden an diesem Sonnabend bei einem Länderspiel gegenüber. Bisher haben die Spieler aus dem Nachbarland immer gewonnen, und das wird wohl auch in diesem Jahr wieder so sein. Die Niederländer haben mindestens vier Teams, die allesamt so stark sind, dass die meisten von ihnen mehr als 140 Punkte im Schnitt werfen können. Das ist in Deutschland nicht so, sagt Mannschaftsführer Horst Köster.

Aber das Ergebnis sei wie immer zweitrangig, das Internationale Miteinander bei dem „Familientreffen“ stehe klar im Vordergrund.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gespielt wird in der Wüstinger Sport-Arena. Beginn ist um 10 Uhr. Im Rahmenprogramm des Länderspiels wird wieder ein offenes Turnier veranstaltet, das über zehn Bretter gespielt wird. Letzte Anmeldung dazu ist um 16.30 Uhr. Jeder, der möchte, kann daran teilnehmen. Es wird in vier Klassen nach Spielstärken gespielt.

Die Teilnehmer des Länderspieles müssen drei mal zehn Spiele absolvieren. „Beim letzten Mal in Ter Apel haben wir nicht so gut gespielt, in diesem Jahr sollte der Abstand zu den Weltklassespielern aus dem Nachbarland etwas kleiner werden“, hofft Köster.

Am Vorabend des Länderspiels findet nach der Hauptversammlung des Deutschen Jakkolo-Bundes der 20. Deutschlandpokal statt. Beginn ist um 19 Uhr. Das Turnier ist offen, Anmeldung ist bis 1. September per Mail an koester.jakkolo@t-online.de möglich.

Das Teilnehmerfeld ist begrenzt. Favorit ist Rekordsieger Moritz Tschörtner aus Hude, Titelverteidiger Frank Oltmanns aus Hude hat ebenso gute Chancen auf den Sieg wie Marcel Viand aus Bremen.

In der deutschen Mannschaft spielen aus dem Landkreis Oldenburg Moritz Tschörtner, Matthias Oltmanns, Insa Diekmann, Fabian Oltmanns, Bianca Köster, Frank Oltmanns, Anja Schröder, Arnold Schultz, Horst Köster, Marco Grauer, Marcel Viand, Navina Lüschen, Hilarius Hübenthal. Weitere zehn Mitglieder des Teams kommen aus dem übrigen Niedersachsen, aber auch aus dem Saarland, aus Bayern und Rheinland-Pfalz.

Gospelsongs zum Brunch: mit dieser Idee feierten Jens Burgdorf, Wirt der Klosterschänke, und die Huder Gospelsingers unter Leitung von Uta Rose jetzt eine gelungene Premiere in der Klostermühle. Die musikalischen Zwischenmahlzeiten kamen beim Publikum gut an, wie Uta Rose berichtet. „Das war super gut“, sagt sie. Die Gospelsingers forderten das Publikum auch zum Mitsingen und Mitklatschen auf. Als nächster Termin steht für die Gospelsingers vom 9. bis 11. September der Gospelkirchentag in Braunschweig auf dem Programm. Dort werden die Huder am Freitagabend bei der langen Nacht der Kirchen in der St. Magni-Kirche auftreten. Außerdem ist geplant, an den Workshops des Gospelkirchentages teilzunehmen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.