Nach 15-jähriger Tätigkeit als Vorsitzender des Spielmannszuges Großenkneten gab Peter Kirmes auf eigenen Wunsch das Amt ab. „Ich möchte, dass ein Jüngerer die Aufgabe übernimmt“, erklärte der 58-Jährige auf der Jahreshauptversammlung im Schützenhaus und schlug Michael Jähnke als Nachfolger vor. Der wurde dann in offener Wahl bei einer Gegenstimme und fünf Enthaltungen von den 27 Anwesenden gewählt.

Jähnke sprach seinem Amtsvorgänger einen großen Dank für die geleistete „super Arbeit“ aus und versicherte, dass auch er sich für ein „funktionierendes Vereinsleben“ einsetzen wolle. Kassen- und Schriftführerin Jessica Behrends und der 1. Tambourmajor Michael Kirmes überreichten Peter Kirmes als Anerkennung für seine Verdienste eine Miniatur-Trommel mit Tambourmajorstab.

In seiner letzten Jahresrückschau berichtete Kirmes, dass der Spielmannszug in den vergangenen zwölf Monaten 27 öffentliche Auftritte absolvierte. Die Großenkneter spielten auf fünf Schützenfesten, begleiteten etliche Laternen­umzüge und spielten auf Traditionsveranstaltungen. Außerdem besuchten sie anlässlich des Hache-Festes den befreundeten Spielmannszug Nienhagen bei Celle.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Jeden Freitag treffen sich die Spielleute im Schützenhaus Großenkneten zum Üben. Daniela Zitter ist als Übungsleiterin für Flöten, und Michael Jähnke ist als Übungsleiter für Trommeln tätig.   

Dickes Lob für die Züchter

Der Kaninchenzuchtverein Huntlosen wurde bei der offiziellen Eröffnung seiner Vereinsschau mit 142 Kaninchen in der Turnhalle mit Lobesworten überschüttet. Der kleine Verein habe viel Zeit und Arbeit investiert. „Das ganze Drum und Dran – die Tombola, die Ehrenpreise und der Kuchentresen – das macht den Besuch der Ausstellung attraktiv“, erklärte Heiko Würdemann, 2. Vorsitzender vom Kreisverband der Kaninchenzüchter. Stellvertretender Bürgermeister Rolf Jessen überbrachte die Glückwünsche von Rat und Verwaltung.

„Diese Veranstaltung ist was Erfreuliches für Huntlosen“, sagte Jessen und bat den Verein, so weiterzumachen. Vereinsvorsitzender Gerold Schütte dankte der Gemeinde Großenkneten dafür, dass die Züchter seit vielen Jahren die Sporthalle als Ausstellungsraum nutzen dürfen. Er zeigte sich zufrieden mit dem Interesse der Huntloser an der Ausstellung. Besonders begrüßte er Jan Hendrik Janßen, der mit seinen „Farbenzwergen Rhön“ Vereinsmeister der Jugend wurde und am Sonnabend seinen 18. Geburtstag beging und trotzdem bis zum späten Nachmittag dabei war. 

Halloween mit Verspätung

Ein großer Erfolg war die nachträgliche Halloween-Party mit einer Rundfahrt auf dem Kremserwagen, welche der Radfahrverein Hengstlage organisierte. 22 Kinder und Jugendliche aus Hengstlage, Haschenbrok und Halenhorst nahmen teil. Die beiden Organisatoren Jasmin Wilke und Hendrik Knief setzten damit eine spontane Idee um. „Die meisten Kinder sind aus dem traditionellen Laternenlaufen, das sonst um diese Zeit stattgefunden hat, herausgewachsen“, stellte Hendrik Knief fest. Zu Halloween zu Fuß von Haus zu Haus zu ziehen, ist in den weitläufigen Dörfern kaum möglich und wäre zu gefährlich auf den unbeleuchteten Straßen. So wurde ein Planwagen organisiert, um mit den verkleideten Gestalten zwölf Stationen anzusteuern. In der Hütte am Heide-Sportplatz wurde anschließend eine kleine Party gefeiert.  

Heiliger Martin

Das Fest des Heiligen Martin wurde in Ahlhorn begeistert von vielen Kindern, Eltern und Großeltern mit dem Martinsspiel (rundes Bild) in der Herz-Jesu-Kirche, einem Laternenumzug sowie Martinsliedern gefeiert. Mit dabei war auch der Johanniter-Jugend-Spielmannszug, der den Umzug musikalisch begleitete. Zum Abschluss gab es eine kleine Überraschung für die Kinder. Die Gesamtorganisation lag dieses Mal in den Händen von Doris Brinkmann.  

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.