Hurrel Die ersten Blumengrüße haben sie schon erreicht, am Sonnabend soll dann richtig groß gefeiert werden, denn Liselotte (83) und Wilhelm Meyer (84) begehen an diesem Mittwoch ihren 60. Hochzeitstag. „Die diamantene Hochzeit schaffen nicht viele“, freut sich Wilhelm Meyer. Doch ein Rezept für eine lange glückliche Ehe haben die beiden nicht.

Gute wie schwere Zeiten haben das Ehepaar zusammengeschweißt. „Wenn man mit nichts anfängt und trotzdem zufrieden ist, dann hält man auch zusammen“, sagt Liselotte Meyer. Die Feier zur Diamant-Hochzeit wird etwas kleiner ausfallen als die Goldene Hochzeit vor zehn Jahren. Da waren fast 190 Gäste nach Altmoorhausen geladen und es gab Musik und Tanz.

Vor 60 Jahren feierte das Paar dagegen im engsten Familienkreis im Wohnzimmer von Wilhelm Meyers Elternhaus. „Das war ganz klein, nur mit den Eltern. Es war ein kalter Winter. In der Kirche war es kalt, und draußen lagen 40 Zentimeter Schnee“, erinnert sich die heute 83-Jährige.

Kennengelernt haben sich die beiden bei einer Tanzveranstaltung in Vielstedt im Jahr 1949. „Als der Krieg zu ende war, gab es regelmäßig Tanzveranstaltungen. Da, wo es einen Tanzboden gab, gab es auch einen Tanz“, erzählt Liselotte Meyer. Wilhelm Meyer war damals mit Freunden zu der Veranstaltung gekommen, auf der er seine Liselotte traf. „Es hat einfach gepasst“, sind sich die beiden einig.

Liselotte hatte zunächst in Oldenburg im Haushalt gearbeitet und später im Kolonialwarenladen der Großmutter in Kirchkimmen. Wilhelm hatte eine Lehre zum Zimmerer absolviert. Nach der Hochzeit zogen die beiden in Wilhelm Meyers Elternhaus, in dem sie nun schon seit 60 Jahren leben.

Ein Schicksalsschlag ereilte das junge Paar 1954, als Wilhelm Meyer einen schweren Arbeitsunfall hatte und seinen Beruf aufgeben musste. Von da an arbeiteten beide auf dem kleinen Hof seiner Mutter mit. 1955 und 1960 kamen ihre Töchter zur Welt.

20 Jahre arbeitete Liselotte Meyer in einem Supermarkt in Hude. Wilhelm Meyer ist seit 60 Jahren Mitglied im Sozialverband Deutschland (SoVD). Seit 40 Jahren ist der heute 84-Jährige im Vorstand. Zurzeit hat er das Amt des Kassierers inne. Mit dem SoVD ging das Paar oft auf Reisen. 17 Mal waren sie schon in Österreich, und haben sich immer wieder verschiedene Orte angesehen.

Der große Garten ist Liselotte Meyers Hobby. Darin pflanzt sie auch heute noch Kartoffeln und anderes Gemüse an, das inzwischen auch ihre Enkelkinder zu schätzen wissen. „Es schmeckt eben einfach besser aus dem eigenen Garten“, ist sich die Familie einig.


  www.nwz-hochzeit.de 

Meine Hochzeit
Finden Sie unsere glücklichen Paare und viele Tipps auf meine-hochzeit.de!

Merle Ullrich Brake / Redaktion Brake
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.