GANDERKESEE Die Arp-Schnitger-Orgel, Ganderkesees berühmtes Kircheninstrument, bekommt Konkurrenz: Beim Festumzug zur 1150-Jahr-Feier am Sonnabend, 21. August, wird sie in gleich zwölffacher Ausfertigung auf den Straßen zu sehen sein. Lars Tischler und Dennis Logemann, die „Anführer“ der „Fernbedienten Spacken“ sind gegenwärtig damit beschäftigt, die „Fälschungen“ in einer Ganderkeseer Garage nachzubauen. Nur feinste Materialien werden verwendet, damit sich die Kopien nicht vom Original in der St. Cyprian- und Corneliuskirche unterscheiden: „Wir arbeiten ausschließlich mit Rohrisolierungen, Pappe und Tonpapier“, so Dennis Logemann.

900 Akteure

Zum Hintergrund: Brotbäcker, Sonnenblumen, Findlinge, singende Sanitäter, Mönche und andere mittelalterliche Figuren gehören zu den rund 900 Akteuren aus Ortsvereinen, Dorfgemeinschaften und Interessenverbänden, die ihre Teilnahme am Festumzug zugesagt haben. Als einzige private Gruppierung sind auch „Die Fernbedienten Spacken“ mit am Start. Obwohl deren Mitglieder schon seit vielen Jahren dick im Karnevalsgeschäft sind – die „Spacken“ seit 17 Jahren, die „Fernbedienten“ seit elf – ist diese Zusammensetzung neu. Erst im Jahr 2009 fusionierten beide Seiten. Seitdem führen sie ihre Aktionen gemeinsam durch.

Und damit es am Sonnabend pünktlich um 15 Uhr losgehen kann, hat das Kreativteam um Tischler/Logemann schon den ersten Orgel-Prototypen hergestellt. „Bis jetzt hat alles reibungslos geklappt“, freut sich Mit-Organisator Dennis Logemann. Probleme gäbe es nur, wenn das Wetter am Sonnabend nicht mitspiele. „Regen ist schlecht: Dann würde die Pappe aufweichen.“

Zwölf Orgelkostüme

Geplant ist, dass jeder der zwölf Teilnehmer in ein eigenes Orgel-Kostüm steigt. „Zu erst hatten wir die Idee, uns als einzelne Orgelpfeifen zu verkleiden, doch, weil man dann in Formation laufen müsste, haben wir das verworfen.“

Nun also werden zwölf kleine Orgeln durch Ganderkesees Straßen wandern. Für Musik ist auch gesorgt: „Der Spielmannszug ist direkt hinter uns“, sagt Lars Tischler.

Mirja Zipfel Friesoythe / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.