Wildeshausen Er war der Gründer der legendären Band „Blue Boys“ und sitzt nun seit einigen Jahren in der Band „The (G)Oldies“ am Schlagzeug – der Wildeshauser Helmut „Eddy“ Ostendorf, der seit mehr als 50 Jahren Musik macht. Gemeinsam mit Franz kleine Holthaus (Gitarre, Mundharmonika und Gesang), Achim Bütow (Gitarre und Gesang) sowie Joachim „Dejo“ Decker (Gesang) steht er am Freitag, 18. November, ab 20 Uhr im „Reitersaal“ der „Gildestube“ in der Kreisstadt auf der Bühne. Dort ist die Schlager- und Oldie-Dance-Night angesagt.

„Ich brauche die Musik einfach. Zumal wir heute immer noch viele Titel spielen, die wir mit den ,Blue Boys‘ in den 70er Jahren als brandaktuelle Stücke im Repertoire hatten. Das ist eben Musik, die nicht anrostet und auch heute noch sehr beliebt ist“, so Ostendorf. Besonders freue es ihn immer wieder, wenn er einen Auftritt in Wildeshausen habe: „Unsere Gäste sind stets sehr gut drauf.“ In die gleiche Kerbe schlägt kleine Holthaus: „Die Auftritte in Wildeshausen sind immer wieder ein Erlebnis.“ Holger Munke, Betriebsleiter der „Gildestube“ und Veranstalter, sagt über die Band: „Ich habe sie schon mehrmals gehört und war begeistert von dem Musikprogramm.“

Auch jetzt können sich die Besucher wieder auf ein Programm freuen, das von „Creedence Clearwater Revival“ über die „Beach Boys“, Elvis, Everly Brothers, Daniel Boone, Howard Carpendale, Beatles, Linda Ronstadt und Bata Illic bis hin zu Cliff Richard reicht – um nur einige große Namen zu nennen.

Der Eintritt zur Oldie-Night kostet sieben Euro.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.