Huntlosen Der Schützenverein Huntlosen blickt auf eine große Tradition zurück. Schließlich ist er bereits 1902 gegründet worden. Aber er ist auch ein Verein, der mit der Zeit geht. Das zeigt sich beim Programm des Schützenfestes 2019, das von Neuerungen geprägt ist. Erstmals wird es nur noch an drei Tagen gefeiert. Bisher waren es vier gewesen. Die Verkürzung führt dazu, dass das Kinderschützenfest jetzt bereits auf den Samstag rückt. Das Fest ist zugleich für Frank Dierks eine Premiere. Er hat im Januar das Amt des Vorsitzenden von Wolfgang Harms übernommen.

Zum Festablauf: Der Auftakt ist am Freitag, 16. August, mit dem Antreten beim Schützenhaus Huntlosen. Um 19 Uhr wird abmarschiert zum Abholen des Königshauses und zur Kranzniederlegung am Ehrenmal. Anschließend ist das Königsschießen in der Schützenhalle an der Bahnhofstraße.

Der Samstag, 17. August, steht im Zeichen des Kinderschützenfestes. Um 13 Uhr ist der Abmarsch zur Abholung des Jugendkönigshauses. Für 14.45 Uhr ist die Ankunft am Alten Postweg geplant. Hier startet ein Kinderumzug zum Festplatz bei der Schützenhalle. Der Familien-Nachmittag mit Kinderbelustigung sowie Kaffee und Kuchen im Festzelt beginnt um 15 Uhr. Für 17 Uhr ist die Proklamation des neuen Kinderkönigshauses vorgesehen. Abends steigt die große Zeltfete. Ab 21 Uhr ist die Dancing Night angesagt – für Jung und Alt gleichermaßen. DJ HouseCleaner wird den Gästen einheizen.

Der Sonntag, 18. August, beginnt früh. Ab 7 Uhr zieht der Spielmannszug zum Wecken durch den Ort. Um 10 Uhr ist ein Gottesdienst der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Huntlosen. Im Festzelt des Schützenfestes predigt Pfarrer Michael Ohms darüber, „wie im Vertrauen auf Jesus Christus und sein Wort ein Fest, ja das Leben gelingt“, heißt es in der Ankündigung. In dem Gottesdienst, zu dem die Kirchengemeinde gemeinsam mit dem Schützenverein Huntlosen einlädt, singt auch der Chor Chorona unter Leitung von Berit Schrinner.

Für 11.45 Uhr ist der Abmarsch der Grünröcke zur Ablohnung von König und Königin angesetzt. Um 15 Uhr werden die auswärtigen Vereine am Alten Postweg empfangen. Gemeinsam starten sie einen Umzug zum Festplatz. Für 17 Uhr sind die Pokalverleihungen angesetzt worden. Krönende Schlussrunde ist die Proklamation des neuen Königs. Sie ist für 19 Uhr geplant. Daran schließt sich die Abschlussparty mit DJ Mütze an. Der Eintritt ist an diesem Abend frei.

Ulrich Suttka Kanalmanagement / Redakteur
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.