+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 8 Minuten.

Corona-Fall in Staatskanzlei Hannover
Ministerpräsident Weil muss in Quarantäne

Huntlosen Mit einem tollen Programm für die Familien sowie Livemusik für die Partygänger im Festzelt auf dem Marktplatz in Huntlosen hat der Traditionsverein Huntlosen sein 30. Osterfeuer gefeiert.

Sehr gut angenommen wurden die Aktionen für den Nachwuchs wie das Kinderschminken und Stockbrotbacken mit der Freien Humanistischen Schule Huntlosen, die Strohburg und der Auftritt der Band „Dezibel Beast“ Kirchhatten mit rockigen Einlagen. Für Begeisterung sorgte auch die Feuershow von „Flamtastisch“, einer Walking-Act-Mittelaltertruppe, die mit ihren Feuerspuckern auch das Osterfeuer entfachte. Dicht umringt war auch stets der Getränkestand, der von der Reservistenkameradschaft Huntlosen besetzt war.

Ruhiger als in anderen Jahren ging es hingegen im Festzelt sowie in der kleinen Budenstadt zu. Auch das Osterfeuer kam etwas langsamer als sonst in die Gänge, spendete dafür aber Wärme bis in die späten Stunden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für die richtige Partymucke zeichnete eingangs im beheizten Zelt die Band „Notrix“ verantwortlich. Die Musiker sind mit ihren Rocknummern und ihrer lautstarken Musik mittlerweile gute alte Bekannte in Huntlosen. Für manch ältere Semester war der Auftritt, der schon um 20 Uhr begann, vielleicht sogar zu laut. Nach „Notrix“ ging es im riesigen Partyzelt mit der Top-40- Band „Into the Light“ weiter. Im Wechsel mit dem DJ-Duo-Team „Huntebeat“ wurde danach zur fetzigen Musik aus der Konserve in den Ostersonntag hinein gerockt.

Dabei brauchte niemand zu hungern, denn kulinarische Versuchungen waren in der kleinen Budenstadt von Fischspezialitäten über Bratwurst und Pommes bis hin zu Pizza und Süßem nebst Getränken in der Meile am Festzelt zu finden.

Wer schon vor 30 Jahren in Huntlosen dabei war, der wird sich an diesem Abend vielleicht noch an die Anfänge zurückerinnert haben. Damals ging es eher spartanisch zu. 1989 fand das erste Osterfeuer neben einem Bundeswehrzelt als Unterkunft statt. Nach und nach fanden sich immer mehr Besucher beim Osterfeuer in Huntlosen ein. Daraus ist die heutige Megaparty entstanden, die jährlich Tausende anlockt.

Nun heißt es für das Traditionsvereinsteam erstmal durchatmen und Pläne für das Osterfeuer 2019 machen. Nach dem Osterfeuer ist bekanntlich vor dem Osterfeuer. Das weiß auch Vorsitzender Hergen Meyer, der schon an neuen Ideen tüftelt …

Übrigens lobte auch die Polizei die friedliche Stimmung vor Ort. Bis auf einige Streitereien verzeichnete sie keine nennenswerten Vorfälle.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.