Hude Hude habe schon sehr viel zu bieten in Sachen Kultur, sagt Bürgermeister Holger Lebedinzew. Gleichwohl ist durch die Auflösung des Kulturvereins Impuls eine Lücke entstanden. Deshalb hat sich Ende 2018 das Kulturteam Hude gebildet, um unter dem Motto „Bühne frei!“ spezielle kulturelle Angebote zu organisieren bzw. zu bündeln. Holger Lebedinzew, Roland Arndt, Uta Rose und Sabine Hermann hatten das ehrenamtliche Kulturteam ins Leben gerufen. Mittlerweile haben sich fünf Leute dazugesellt. Es sind Frank L. Giesen, Wolfgang Schaller, Heidi Weers sowie Karin Rohde und Jutta Schröder. Auch Anja Peters, Leiterin des Kulturhofs habe Interesse bekundet, so Holger Lebedinzew. Weitere Interessierte seien willkommen. Sie wenden sich an Roland Arndt (arndt@hude.de).

Gemeinsam vermarkten

Zurzeit sei man noch ein loser Zusammenschluss, erklärte der Bürgermeister. Man sei noch auf der Suche nach einer Organisationsform. In guten Gesprächen sei man mit der Touristik-Palette. „Tourismus und Kultur gehören zusammen.“ Und so ist die Idee, Veranstaltungen gemeinsam zu vermarkten.

„Zum Üben“, wie es Lebedinzew nennt, gibt es im August 2019 eine erste Veranstaltung mit der Kölner Songpoetin Christina Lux. Sie wird einen Workshop anbieten und ein Konzert in der Klostermühle geben.

„Das soll’s aber nicht gewesen sein“, so Lebedinzew. In diesem Jahr seien noch zwei weitere Veranstaltungen geplant, einmal mit dem mobilen Figurentheater Bremen und einmal mit dem Bremer Schauspieler Benedikt Vermeer, der bei seinen bisherigen Auftritten in der Klostermühle schon viele begeistert hat.

Im nächsten Jahr soll es dann etwas Großes geben. Vielleicht sogar über eine ganze Woche. Einen Kultursommer in der schönsten Jahreszeit, der sich zum Beispiel in der Klostermühle, in der Elisabeth-Kirche und im Kulturhof abspielen könnte. Gedacht sei an einen Mix aus Konzerten, Lesungen und mehr. Den Klostersommer des früheren Kulturvereins wolle man nicht kopieren. „Es soll schon etwas Neues sein“, sagt Roland Arndt. Wer Ideen hat und mithelfen möchte, kann sich an ihn wenden. Die Gemeinde sehe sich als Impulsgeber, Mitmacher und Unterstützer, betonte der Bürgermeister. Bis das Kulturteam in welcher Form auch immer auf eigenen Beinen steht, wird die Gemeinde auch als Veranstalter agieren. Die künftige Kulturarbeit soll auch Thema in den politischen Gremien werden.

Veranstaltungskalender

Geplant sei, den Huder Veranstaltungskalender im Internet weiter auszubauen. Gedruckte Programme, zum Beispiel vierteljährlich mit großem Aufwand herauszugeben, wie es andere Kommunen tun, sieht Lebedinzew eher kritisch. Da sich zu schnell etwas ändern könne.

Musik und Poesie: Christina Lux bezaubert mit Spielfreude und besonderem Groove

Songwriter-Jazz vom Feinsten bietet Christina Lux bei ihrem Konzert am Freitag, 16. August, 20 Uhr, in der Klostermühle. Sie sei eine wunderbare Gitarristin und Sängerin, die ihre Musik mit beeindruckender Präsenz immer wieder so zelebriere, als wäre sie gerade im Moment entstanden, heißt es. Christina Lux bezaubere in Livekonzerten mit ihrer Spielfreude und einem sehr eigenen groovigen Stil. Mit Hingabe verbinde sie Musik und Poesie.

Ohne Brüche wechselt Christina Lux dabei zwischen ihren englischen und deutschsprachigen Songs. Im August 2018 wurde ihr Album „Leise Bilder“ mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik als eine der künstlerisch herausragenden Neuveröffentlichungen ausgezeichnet. „Ohne Empathie ist alles nichts. Wenn ich mit meiner Musik an das erinnern kann, was ich selbst niemals vergessen will, dann ist das rund für mich“, sagt die Künstlerin.Karten für das Konzert gibt es im Rathaus Hude für 15 Euro im Vorverkauf. An der Abendkasse: 18 Euro.

Christina Lux lebt in Köln. Die Musikerin arbeitete bereits mit Edo Zanki und Fury In The Slaughterhouse, Jon Lord (Deep Purple) zusammen. Sie spielte Support für Paul Young, Long John Baldry, Status Quo und andere. Seit einigen Jahren gibt sie regelmäßig Workshops für Songschreiber. Ein solcher Workshop findet am Samstag, 17. August, von 10.30 bis 17.30 Uhr in der Peter-Ustinov-Schule statt. Es stehen noch fünf von zwölf Plätzen zur Verfügung.

Mehr Infos und Anmeldung unter www.christina.lux.de/sonwriting workshops

Klaus-Dieter Derke Hude / Redaktion Hude
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.