Hude Seit mehr als acht Jahren gibt es die Huder Band „Stone(d)washed“. Und auch nach dieser langen Zeit zeigt sich die fünfköpfige Gruppe stets spielfreudig und wandlungsfähig, wie Gitarrist Frank Volkmannn berichtet.

So habe die Huder Rockband die ungemütliche Jahreszeit genutzt, um neue Pfade zu betreten.

Dass die fünf Freunde jede Party rocken, haben sie schon auf zahlreichen Konzerten und Veranstaltungen bewiesen.

Zurzeit bereitet sich die Band auf ein „Acoustic & Light Electric“-Konzert am Dienstag, 10. April, vor. In der Huder Klostermühle soll es laut Volkmann „ein garantiert AC/DC-freies Konzert“ geben.

Stone(d)washed wolle bei dem Konzert zeigen, dass man auch „unplugged“ für beste Stimmung sorgen könne.

Das heißt: Verstärker als technische Hilfsmittel bleiben weitgehend „ausgestöpselt“ oder auf niedrigem Pegel, es wird nur wenig Elektronik benutzt. Alle Darbietungen sind „live“. Die Akustik-Gitarre kommt statt der E-Gitarre zum Einsatz.

Melodiöser Rock und Pop

So richtig aufzudrehen, das passe nicht zur „Location“ Klostermühle, so Volkmann. Deshalb gibt es mehr die leisen, melodiösen Töne. Statt AC/DC und Deep Purple soll es zum Beispiel Stücke von Tom Petty und Supertramp zu hören geben.

„Auf jeden Fall dürfen sich die Fans auf ein höchst abwechslungsreiches Konzert freuen“, so Volkmann.

Es handele sich dabei aber keineswegs um die Abkehr der Band vom klassischen, ja eher lauten Rock’n Roll, „sondern um eine Extraausgabe in Sachen melodiöse Rock- und Popmusik“, verspricht Stone(d) washed.

Neben Frank Volkmann (Gitarre) sind in der Huder Band dabei: Carsten Kromer (Drums), Christof Rieke (Bass), Günter Janzen (Vocals) sowie Jan-Hermann Müller (Gitarre).

Stone(d)washed werde sich im Frühjahr auch wieder mit neuen Titeln in Sachen „Classic Rock“ zeigen.

Unter anderem sei bei Andree Klose im Bookholzberger Tonstudio „Hörwerk“ eine EP mit fünf Titeln aufgenommen, welche als Demo für künftige Veranstaltungen dienen solle, berichtet Frank Volkmann.

Eintritt frei

Musikfans sollten den Termin am 10. April, 19 Uhr, in der Klostermühle an der Von-Witzleben-Allee, auf jeden Fall schon mal vormerken. Der Eintritt zu diesem besonderen Abend „unplugged“ mit Stone(d)washed ist frei, um eine kleine Spende wird gebeten.


Mehr Infos im Internet unter   www.stonedwashed.de 
Klaus-Dieter Derke Hude / Redaktion Hude
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.