Hude Mit Liedern und kleinen Geschichten aus dem Leben hat der Musiker, Produzent, Komponist und Textdichter Michael Raeder sein kleines, aber begeistertes Publikum im Huder Kulturhof unterhalten. Mehr gut 40 Freunde handgemachter Musik, geistreicher oder einfach nur unterhaltender Texte, beklatschten den Künstler begeistert.

Im Kulturhof erleben die Zuhörer den Sohn einer musikalischen Familie nah und solo. 1962 in Nienburg an der Weser geboren, hat sich Raeder mit seinem Gesang und seiner Begleitung auf der akustischen Gitarre einen Namen gemacht. Ob Led Zeppelin, Hildegard Knef oder in seinen Eigenkompositionen bis hin zu Jacques Brel und Paolo Conte – mit Fingerakrobatik, Takt und Gesang unterhält der Musikbarde vom Feinsten. Dabei fehlen die kleinen Geschichten nicht – wie die beim Zahnarzt, wo alle wie wild mit dem Handy im Wartezimmer hantieren. „Da ist die Auswahl der Printlektüren richtig groß. Das macht den Zahnarztbesuch ein großes Stück leichter“, frotzelt Raeder.

Nur einige Augenblicke weiter steppt er mit dem Fuß den Takt auf die Bühne, zupft die Saiten, lässt die Mundharmonika erklingen – und schon sind seine Zuhörer mit ihm wieder auf der musikalischen Reise. Als „Zugabe der Zugabe“ sang Raeder mit allen Zuhörern das alte Lied „Schneeflöckchen, Weißröckchen...“ „Ein toller Abschluss“, so Gerburg Schaller von der Buchhandlung Lesen & Mehr, die zu dem besonderen Songpoetenabend eingeladen hatte.

Michael Raeder ist Ururenkel des Kirchenlieddichters Johann Friedrich Raeder. Seine Leidenschaft zur Musik fand er im frühen Kindesalter auf dem Dachboden in Form eines Akkordeons. Als Autodidakt beherrscht Raeder heute zahlreiche Musikinstrumente. 1978 gründete der Gitarrist und Sänger die Formation „Granny Smith“. Musikaufnahmen im ersten eigenen Tonstudio eröffneten ihm neue Möglichkeiten. Seit 1999 ist Raeder Tonträger- und Musikproduzent mit dem eigenen Label „rockschuppen LC 10351“. Seit 2016 studiert er zudem parallel zu seiner Solokarriere an der Yale University in New Haven (Connecticut) im Studiengang „Introduction to Classical Music“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.