Hude Unter dem Motto „Herbstglühen“ stehen die Huder Gartenerlebnisse an diesem Sonntag, 13. Oktober. Und dieses „Herbstglühen“ lässt sich auch wunderbar erspüren bei einem Rundgang durch den Landschaftspark der Familie von Witzleben im Huder Klosterbezirk. Gerade auch, wenn die Herbstsonne sich wieder blicken lassen sollte.

Angeboten werden am Sonntag zwei Führungen um 11 Uhr und um 15 Uhr. Gutsverwalterin Greta von Witzleben und Ehemann Philipp Verpoorten werden die Gäste durch den Park begleiten, vorbei an glitzernden Teichen, auf denen sich zahlreiche Enten tummeln. Majestätische Baumgruppen zeigen sich in herbstlicher Färbung. Viele schöne Sichtachsen und Wasserläufe prägen das Gesamtbild.

Der Park von Witzleben ist über viele Generationen gepflegt und gestaltet worden. In jüngster Zeit sind wieder neue Elemente hinzugekommen, wie der Thing-Platz. Und ganz neu ist auch ein kleines Arboretum mit jungen Bäumen, die erst kürzlich gepflanzt wurden. „Das ist unsere amerikanische Ecke“, sagt Greta von Witzleben. So wächst zum Beispiel dort ein junger Mammutbaum, der noch ganz groß werden will, oder auch Tupelobäume und Sumpfzypressen sind zu sehen. Der rund zwölf Hektar große private Park ist nur bei Führungen zugänglich. Der Park wird als norddeutsches Beispiel für englische Gartenkunst bezeichnet. Große Vorbilder sind der Lütetsburger oder der Oldenburger Schlosspark.

Treffpunkt für die Führungen am Sonntag ist jeweils der Eingang vor dem Herrenhaus an der von-Witzleben-Allee 1. Die Führung dauert eine Stunde in gemütlichem Tempo. Sitzmöglichkeiten sind unterwegs vorhanden. Die Teilnahme kostet fünf Euro, für Kinder kostenlos. Hunde können gerne an der Leine mitgebracht werden, sagt Greta von Witzleben.

Zu den Huder Gartenerlebnissen öffnen zudem am Sonntag folgende Gärten, Parks und Baumschulen:
 Familiengarten Mümken: Maibuscher Straße 10a, geöffnet von 11 bis 18 Uhr, Eintritt 2 Euro.
Baumschule Tönjes: Nordenholzer Straße 25, geöffnet von 11 bis 18 Uhr, Eintritt frei.
Baumschule Siefken: Alter Damm 2, Hude-Tweelbäke, geöffnet von 11 bis 18 Uhr. Eintritt frei.
Arboretum Neuenkoop: Neuenkooper Straße 64, Berne, geöffnet von 11 bis 18 Uhr, Eintritt 4 Euro.

Klaus-Dieter Derke Hude / Redaktion Hude
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.