Hude Am Freitag, 20. Juni, wird das Huder Publikum die beiden Musiker Thomas Wacker und Thorsten Gary, die 2013 als „Graceland“ im Rahmen der Reihe „Hude Live“ in der Klostermühle zu wahren Begeisterungsstürmen hinrissen, wiedersehen können.

Der Kulturverein Hude und „Hude Live“ präsentieren um 20 Uhr im Forum der Ustinov-Schule ein Crossover-Konzert der besonderen Art: Folkrock meets Classic!

Mit Liedern wie „The Sound of Silence“ und „Cecilia“ schufen Simon & Garfunkel poetisch gefärbte Hymnen für eine ganze Generation. „Mrs Robinson“ wurde 1969 durch den US-amerikanischen Spielfilm „Die Reifeprüfung“ berühmt. 1968 schrieb das US-amerikanische Duo mit „The Boxer“ ein hochemotionales Loblied auf einen Überlebenskünstler. Als Botschaft der Hoffnung ging zwei Jahre später mit „Bridge Over Troubled Water“ eine Komposition von schlichter Schönheit in die Musikgeschichte ein. Seit zwei Jahren spürt Graceland dem musikalischen Geist seiner Vorbilder nach und tourt mit dem Programm „A Tribute to Simon & Garfunkel“ erfolgreich durch Deutschland. In ihrem neuen Projekt beweisen Wacker und Gary, dass die unzähligen Klassiker des wohl erfolgreichsten Folkrock-Duos der Welt perfekt mit dem Klang eines klassischen Streicherensembles harmonieren.

Karten sind ab sofort erhältlich bei Optiker Wessels sowie bei „brass and more“ in Bookholzberg. Sie kosten im Vorverkauf € 12 Euro und an der Abendkasse jeweils € 15 Euro. Für Mitglieder gibt es Ermäßigungen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.