GANDERKESEE Die barocke Wiener Oper bildet den Rahmen des nächsten, des 52. Ganderkeseer Rathauskonzerts. Erklingen wird unter anderem das Chalumeau, ein Instrument, welches als Vorläufer der Klarinette gilt. Ein Schwerpunkt seiner Verwendung war die Wiener Oper.

Am Sonnabend, 3. März, wird das aus Österreich stammende Calamus Consort im Lichthof des Rathauses unter anderem Werke von Antonio Caldara, Attilio Ariosti, den Kaisern Joseph I. und Leopold I. und vor allem dem „Hofcompositeur“, Stephansdomkapellmeister und Leiter der Hofkapelle Johann Joseph Fux erklingen lassen. Konzertbeginn ist um 19.30 Uhr.

Das Calamus Consort gilt als Spezialistenensemble in Sachen Chalumeau. Es widmet sich vorrangig Musiken für und mit Chalumeau des 18. Jahrhunderts und hat sich zur Aufgabe gemacht, in Vergessenheit geratene Instrumente dem heutigen Publikum wieder zugänglich zu machen. Dabei bieten die fünf Musiker einen lebendigen Zugang zum Klang dieser Instrumente und der für sie geschriebenen Literatur.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auf seinem Programm für das Rathauskonzert steht eine der anspruchsvollsten Kompositionen für das Chalumeau, die Aria „Tutto in pianto“, die kein geringerer als Kaiser Joseph I. der Oper „Chilonida“ von Ziani beifügte. Darin könne das Instrument seinen intimen und dunklen Klang voll zur Geltung bringen kann, kündigen die Veranstalter an.

Spielen wird das Ensemble ferner Werke von Georg Muffat und Giovanni B. Bononcini. Eintrittskarten sind für zwölf (ermäßigt zehn) Euro an der Abendkasse erhältlich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.