Ganderkesee Wer Sopranistinnen je als exaltiert, gefühlsarm oder gar schrill empfunden hat, dem sei der Besuch eines Konzerts von Dorothee Mields empfohlen. Nach den ersten Tönen wird er seine Meinung revidieren.

Am Donnerstagabend kehrte der Weltstar der Alten Musik in die Ganderkeseer St. Cyprian- und Corneliuskirche zurück – hier hatte Dorothee Mields bereits 2004 an Bachs Johannes-Passion mitgewirkt. Begleitet von Claas Harders (Gambe) und Heidi Blum (Theorbe) sang die Sopranistin „Von der irdischen und der himmlischen Liebe“. Neben geistliche stellten die Künstler weltliche Klänge – unter anderem erklangen Werke von Barbara Strozzi, Marin Marais, Claudio Monteverdi und Giulio Caccini.

Dorothee Mields’ Stimme sei „ein Gottesgeschenk“, kommentierte Kreiskantor Thorsten Ahlrichs im Anschluss an das außergewöhnlich stille Programm des Abends. Und das schienen auch die gut 70 Zuhörer in St. Cyprian und Cornelius so zu empfinden. So ungekünstelt und offen, wie sich die Künstlerin gegenüber Publikum und Musikerkollegen gab, ist auch ihre Stimme: absolut klar – mit wohldosiertem Vibrato – und von außerordentlicher Wärme.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ebenfalls ein Klangerlebnis: die Sprechstimmen von Dorothee Mields und Claas Harders, die etwa im Hohelied der Liebe, in Villons „Ich bin so wild nach deinem Erdbeermund“ oder Rilkes „Die Stille“ erklangen. Erst nach einer Zugabe – für die das Ensemble ein Stück von Michel Lambert wählte – entließ das begeisterte Publikum Dorothee Mields, Claas Harders und Heidi Blum.

Karoline Schulz Redakteurin / Redaktion Ganderkesee
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.