Halenhorst In guter Erinnerung dürften die Baggerwetten in Halenhorst bei der Jugend und den Junggebliebenen sein. Doch diese Feten gibt es nicht mehr. Der Abschied von der Baggerfete ist beschlossene Sache.

Doch bald kommt Ersatz: „Erwins Camp“, das erstmals vom 12. bis 14. Juli in Halenhorst über die Bühne geht. Was es damit auf sich hat und wie der Einsatz für die Helfer laufen wird, das stellte das Organisationsteam, bestehend aus Melanie Fichna, Christian Wilken, Björn Klävemann, Marcell Wilke und Frank Wittenborg, nun vor.

Camp an einem Ort

Auch in „Erwins Camp“ wird es ein unterhaltsames Camping-Wochenende geben. Allerdings bleibt alles im Camp. „Der große Platz am Dorfgemeinschaftshaus wird nicht mitgenutzt“, erklärten Melanie Fichna und Christian Wilken. Das hat seine Gründe. „Viele blieben einfach im Camp und feierten dort ihre Party. Zudem brauchten wir viel mehr Helfer und Aufbau. Wir mussten daneben auch das Camp bedienen und im Auge haben“, stellten die beiden Helferteam-Vertreter heraus. „Zu viele Aktionen für zu wenige Helfer und hoher finanzieller Aufwand.“

Diesmal dreht sich alles um Erwin, den bekannten Partyvogel, der früher sein Nest auf dem Stoppelmarkt in Vechta hütete. Von dort flatterte das rote Federvieh 2009 als Marionette in die Partygemeinschaft Halenhorst und entpuppte sich nach viel Schweiß und Liebe als Vier-Meter-Vogel. Seine beste Eigenschaft? Er kann Bier speien. Das wird Erwin auch beim Camp 2019 direkt zwischen den Zelten erledigen. Dort ist dann auch eine Party-Bühnen-Zone vorhanden, ansonsten eine riesige Campermeile.

Musik auf drei Kanälen

Am Freitag, 12. Juli, kann angereist werden. Bauwagen oder Zelt: Jede mobile Unterkunft ist gern gesehen.

Ab 21 Uhr startet die Kopfhörer-Party. Auf drei Kanälen ist jeweils eine der Musikrichtungen wie House & Electro mit DJ Jannes Tegler, Partyhits mit DJ Felix Peterdamm und Urban & Latin Sounds mit DJ Henry Deye zu hören. Mit der Happy Hour und den Silent Sounds ist dies die Einleitung der drei tollen Tage.

Bieryoga mit Ilona Meyer ist am Samstag, 13. Juli, um 11 Uhr an der Bühne angesagt. Die weitere gute Nachricht: Ab 14 Uhr startet das Beerpong-Turnier. Die schlechte Nachricht? Alle 64 Team-Startplätze sind bereits vergeben. Ab 20 Uhr geht die Wild-Camp-Party ab. Auflegen werden DJ JT & DJ Maik Horney, DJ Torsten & DJ HD.

Der Sonntag, 14. Juli, startet mit einem Frühschoppen, der die Abreise der Camp-Besucher einläuten wird. Samstag und Sonntag parkt auch ein Frühstücksmobil auf dem Gelände, um die Besucher zu versorgen.

Der Verkauf der Eintrittskarten hat begonnen. Das Wochenend-Ticket gibt es für 30 Euro an den Vorverkaufsstellen wie Landhaus Otte in Sage-Haast. Landhaus Südheide in Wardenburg, Autohaus Janssen in Garrel, Kiosk Bookholzberg, beim Organisationsteam und online bei „ticket2go“. An der Abendkasse sind Eintrittskarten für einmaligen Besuch für neun Euro erhältlich.


     www.erwins-camp.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.