GROßENKNETEN Am Pfingstmontag fand das Großenkneter Schützenfest seinen Höhepunkt mit dem Empfang der auswärtigen Vereine und dem Umtrunk mit Abholung des Schützenkönigs. Vom Wellmannplatz ging es zum Jasminweg, wo die Eltern des Schützenkönigs Stefan Schütte wohnen. Am Umzug waren die Schützenvereine Lüerte-Holzhausen, Steinloge, Ahlhorn und Sage mit Abordnungen vertreten. Den musikalischen Rahmen übernahmen der Spielmannszug Großenkneten und der Musikverein Beverbruch.

Neben dem Schützenfest-Trubel auf dem Wilhelm-Wellmann-Platz und dem Konzert bei Kaffee und Kuchen von dem Musikverein Beverbruch fand am Nachmittag die Verlosung der Tombola im Festzelt statt. Als Glücksfee fungierte Birthe Schütte und die Moderation übernahm Horst Spille, der insgesamt 30 Preise vergab. Der Hauptpreis, eine Gartenbank, ging an Christian Rüffer. Folgende Lose sind nicht eingelöst worden: Losnummer 445 (grün), 543 (orange), 82 (orange) und 612 (orange). Die Preise können ab der kommenden Woche Dienstag ab 20 Uhr im Schießstand abgeholt werden.

Spannend wurde es während der Königsproklamation am Abend im Festzelt, als 1. Schießmeister Hartmut Schütte das Mikrofon für die Verkündung des neuen Königs übernommen hatte. Im kommenden Jahr geht der Marsch zum Ortsteil Hagel, wo Karin und Günther Behrens zu Hause sind. Zuvor hatte Schütte die neuen Adjutanten vorgestellt. So ist für die nächste Regentschaft Robert Vermeer erster Adjutant und Wolfgang Brumund zweiter Adjutant. Mit einem dreifachen „Gut Schuss“ erhielt das neue Königshaus die entsprechende Anerkennung der Schützen. Als Jugendbester wurde Marvin Kreye vorgestellt und als Damenbeste Birte Schütte, die Tochter von Schießmeister Hartmut Schütte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Willi Kertz, „Altmeister der Moderation“ und Hauptmann des Schützenvereins, konnte es beim Antreten der Schützen mit einer spaßigen Einlage nicht ruhen lassen. Im Gegenteil, es würde sogar etwas fehlen, war unter den Zaungästen zu hören. Und so sparte er auch nicht mit entsprechender Kritik gegenüber seinen Kameradinnen und Kameraden. Somit ist mit der Proklamation das dreitägige Schützenfest zu Ende gegangen. Insgesamt zeigte sich der Vorsitzende Detlef Kreye mit dem Verlauf sehr zufrieden. „Vor allem spielte das Wetter mit“, sagte er. Insgesamt sei es seinerzeit eine gute Überlegung gewesen, dass Fest auf die Pfingsttage zu verlegen.

 @ Mehr Bilder unter http://www.NWZonline.de/fotos-landkreis

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.