Großenkneten „Hat Mann Töne - Männer-Chor Großenkneten“ will sich künftig der Männergesangverein „Liederkranz“ Großenkneten nennen. Darauf einigten sich die 35 aktiven Sänger am Donnerstagabend bei der Jahreshauptversammlung im Hotel-Gasthaus Kempermann in Großenkneten. „Nach und nach werden wir den neuen Chornamen bekannt machen und die Umfirmierung mit Satzungsänderung vorantreiben. Ab Anfang 2019 werden wir uns nur noch mit dem neuen Namen vorstellen“, so Vorsitzender Peter Schürmann. Einen großen Raum nahm das 106. Bundessängerfest am 2. und 3. Juni ein, das der Verein zu seinem 125-jährigen Bestehen ausrichtet (siehe Kasten).

Gut 100 Mitglieder zählt der MGV mit aktiven und passiven Sängern. Die Beiträge werden künftig 6,25 Euro im Monat pro Mitglied betragen. Mit einer Enthaltung wurde die Steigerung angenommen.

Bundessängerfest in großenkneten

Samstag, 2. Juni: Kommersabend mit Jubiläumsfeier zum 125-jährigen Chorgeburtstag. Beginn 19.30 Uhr. Geplant ist ein drei Stunden-Programm, das der Gastgeber mit einer Liederrückschau, angefangen vom Gründungsjahr 1893 bis heute, in einem Potpourri vorstellen wird. Daneben tritt das Quartett „Thilo Allegro und die Salon-Löwen“ mit Musik der 20er Jahre auf. Ferner sorgen die „Sahneschnitten“ mit ihrem Unterhaltungsprogramm aus den 50er und 60er Jahren für Unterhaltung. Außerdem wird Gunda Dreesmann, Frontfrau der früheren Gruppe „Face to Face“, zusammen mit ihrem Mann Thorsten für Musik sorgen. Conferencier des Abends ist Thorsten Dreesmann. Gezeigt wird ferner eine Multimedia-Schau mit Bilddokumenten aus der Chorgeschichte.

Sonntag, 3. Juni: An diesem Tag wird das Bundessängerfest nach dem Einsingen aller Chöre (14 Uhr) in der Grundschule bei Kempermann mit Ehrungen, Grußworten und Programm gefeiert.

Der Vorsitzende des Oldenburger Sängerbundes (OSB), Gerhard Brunken, nahm die Ehrung langjähriger Sangesbrüder vor. Seit 60 Jahren ist Ernst-August Müller in diesem Jahr dem MGV treu. Gleiches gilt für Friedel Wintermann und Manfred Aschen, die schon im vergangenen Jahr die 60 Jahre voll hatten.

Für 40-jährige Treue wurden Siegfried Schnitger, Heinz-Werner Paetzke und Hermann Wendt (sein Jubiläum war schon 2017) mit der goldenen Anstecknadel ausgezeichnet. 25 Jahre Mitglied im Chor ist Claus Banneit, der die silberne Nadel erhielt. Auf zehn Jahre bringt es ferner Wilhelm Braun. Auch ihm war eine Urkunde sicher.

Zuvor hatte Vorsitzender Schürmann für den MGV die Ehrungen vorgenommen. Als Dankeschön für tatkräftige Unterstützung erhielten Peter Stöhr, Hermann Lueken, Franz Helmers, Dieter Folkens, Manfred Asche, Otto Deepe sowie die Vorsitzenden Peter Schürmann und Joachim Müller ein Präsent. Auch Dirigent Lothar Schmincke wurde auf diese Art und Weise für seine Arbeit gedankt.

Im Rückblick erinnerte der Vorsitzende an die Anschaffung einheitlicher Kleidung mit Hemd, Fliege und Hosenträgern. Dirigent Schmincke sprach von einer harmonischen Zusammenarbeit. Für ihn sei das schönste Konzert zu Weihnachten in der Kirche gewesen. Kassenwart Heino Küther sprach von einer soliden Kassenlage.

Schließlich entschloss sich der MGV, nicht mehr mit einer Bude an der Nikolausmeile teilzunehmen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.