Großenkneten Die Gemeinde Großenkneten ist auf der Suche nach einer neuen Plattdeutschbeauftragten beziehungsweise einem neuen Beauftragten für die plattdeutsche Sprache. Wie die Gemeinde mitteilt, gibt Margret Hesselmann das Ehrenamt aus persönlichen Gründen auf. Die bisherige Stellvertreterin Sylvia Varnhorn hat sich bereit erklärt, weiter in diesem Amt zur Verfügung zu stehen.

„Die Förderung der plattdeutschen Sprache liegt der Gemeinde Großenkneten am Herzen und hat einen hohen Stellenwert“, sagt Bürgermeister Thorsten Schmidtke.

Nachdem in der Vergangenheit verschiedene Personen in dem beim Landkreis angesiedelten Arbeitskreis „Plattdüütsch in’n Landkreis Ollnboorg“ mitgewirkt und dort als gemeindliche Kontaktperson fungiert haben, wurde Margret Hesselmann aus Huntlosen im Jahr 2013 als ehrenamtliche Beauftragte für plattdeutsche Angelegenheiten von der Gemeinde ernannt. Sie hat sich seither – über die Mitwirkung in dem Arbeitskreis hinaus – für die Belange um die plattdeutsche Sprache eingesetzt. Im vergangenen Jahr fand in der Gemeinde zum zweiten Mal eine plattdeutsche Woche statt.

Sofern es eine Person gibt, die Interesse an der Übernahme der ehrenamtlichen Aufgabe als Plattdeutschbeauftragter hat, wird diese gebeten, sich mit der Gemeindeverwaltung in Verbindung zu setzen. Auskünfte erteilt Benjamin Bak unter Telefon  0 44 35/60 01 11 oder E-Mail benjamin.bak@ grossenkneten.de.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.