Großenkneten Aus der alten Nikolausmeile in Großenkneten wird der Nikolausmarkt mit Mittelaltermarkt rund um Rathaus und Kirche. Unter dem Motto „Weniger ist mehr“ hat sich der neue Vorbereitungskreis dazu entschlossen, die beiden Märkte konzentriert auf dem Marktplatz-Umfeld stattfinden zu lassen. Die Zeiten der langen Meile sind damit vorbei. Sie hatte im Laufe der Jahre zu viele Lücken bekommen.

Am Samstag, 30. November, und Sonntag, 1. Dezember, wird sich der Nikolausmarkt deshalb erstmals mit neuer Ausrichtung präsentieren. Geöffnet hat der Markt an beiden Tagen jeweils ab 15 Uhr. 19 offizielle Stände haben ihr Mitmachen angekündigt. Dazu kommen dann noch einmal die Angebots- und Verkaufsstände auf dem Mittelaltermarkt: in der Gesamtanzahl ein stattliches Angebot an Unterhaltung und Einstimmung auf das Weihnachtsfest.

Mit der Neuausrichtung kommen auch einige Veränderungen. Für die Jüngsten gibt es nicht mehr die Weihnachtsstiefel-Aktion. Dafür hat sich der Vorbereitungsausschuss das Konzept einer Kinderrallye an beiden Markttagen ausgedacht. Dahinter steht ein Potpourri aus Wissens- und Schätzfragen, aber auch einigen Suchaufgaben, die erfüllt werden müssen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wer alle zehn Antworten auf seinem Laufzettel eingetragen hat, der kann den Bogen am Samstag bis 20 Uhr im Rathaus abgeben, außerdem am Sonntag bis 17.30 Uhr im Kneter Stadl. Die Siegerehrung wird am Sonntag, 18 Uhr, im Kneter Stadl stattfinden. Mögliche Gewinner werden zuvor telefonisch benachrichtigt.

Ein Jubiläum feiert das Waffelcafé zum Beispiel im Karkenhus. Seit 30 Jahren kann hier Leckeres genossen werden. Am Sonntag lädt das Flöten-Quadrat um 17 Uhr in der Kirche zum Konzert ein. Natürlich ist der Nikolaus mit seinen beiden Engeln wieder unterwegs und im Rathaus sind Anbieter von Holzdeko bis zu ausgefallenen Büchern zu bewundern. Im Gasthaus Kempermann findet am Sonntag von 11 bis 18 Uhr die Hochzeitsmesse statt.

Stände und Buden bieten unter anderem das Landvolk, Kneter Stadl, Landjugend, TSV Großenkneten, Springer-Freunde und andere an. Daneben sind verschiedene Buden von Süßigkeiten bis zu anderen kulinarischen Freuden zu finden.

Der Mittelaltermarkt bleibt auf dem Marktplatz direkt vor der Kirche bestehen. Viele Stände wird es geben. Von Taverne, Wildbratwurst, Imbissstand, Honig bis zu Lederwaren reicht die Palette, um nur einige zu nennen. Für die Kinder werden Stände zum Mitmachen dabei sein. Peter Jebing: „Wir hoffen, dass wieder viele mittelalterliche Tagesgäste dabei sind. Ebenso haben ein Barde und die Gruppe ,Speellüe’ ihr Kommen zugesagt.“

Die Feuershow steigt am Samstag, 19 Uhr. Es wird ein funkengeladenes Programm der „Devils Fire“ zu sehen geben. Der mittelalterliche Markt öffnet am Samstag, 15 bis 24 Uhr, und am Sonntag, 12 bis 19 Uhr.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.