IMMER IMMER/MTN - Mehr als die Hälfte der Singgemeinschaft Immer wird heute, Donnerstag, für ihr langjähriges Engagement in unterschiedlichen Chören geehrt. Der Festakt beginnt um 19.30 Uhr im Gasthof Witte/Aulike. Siegward Giese, Vorsitzender des Sängerkreises Delmenhorst/Oldenburger Land, wird die Ehrungen vornehmen.

An erster Stelle wird Gerd Schröder für 50 Jahre Singen ausgezeichnet, davon sang er alleine 33 Jahre in Immer. Für 20-jährige Vorstandsarbeit in der Singgemeinschaft werden als ehemaliger Vorsitzender Harald Krafczyk und als noch amtierende 2. Vorsitzende Gisela Witte geehrt. Ferner werden ausgezeichnet: Resi Bleydorn, Erika Grashorn, Lisa Grashorn, Elfriede Grzybowski, Heide Krafczyk, Heidi Krüger, Irma Lamken, Ursula Meirose, Lisa Ruge und Greet Schirlo (alle 25 Jahre Gesang). Für zehnjähriges Sing-Engagement werden Gertrud Siemens, Michaela Poppe, Sonja Kannenberg und Marianne Pöhlsen geehrt.

Der Chor ist nach wie vor auf der Suche nach neuen Sängerinnen und Sängern. Um den Einstieg zu erleichtern, bietet Chorleiter Dietrich Stobbe zusätzliche Proben vor der eigentlichen Chorprobe an. Die nächste Chorprobe findet Donnerstag, 30. März, im Saal bei Aulike statt. Sie beginnt um 20 Uhr, die Vorprobe startet um 19 Uhr.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.