SANDKRUG Gut vorbereitet war vom Vorstand des Gemischten Chores Sandkrug die umfangreiche Tagesordnung zur Jahreshauptversammlung, zu der Liedervater Klaus Pech am Donnerstagabend ins Albert-Schweitzer-Haus in Sandkrug eingeladen hatte.

Der Vorsitzende freute sich über eine rege Beteiligung und erinnerte in seinem Jahresrückblick an zahlreiche Chorauftritte. Der Chor war dabei beim traditionellen Maibaumsetzen, der 100 Jahrfeier von Streekermoor und dem ökumenischen Gemeindefest auf der Sandkruger Waldbühne. Höhepunkt war der Auftritt im Rahmen der „Hatter Kulturwochen“ in der Kirche St. Ansgar mit der „Ethno-Mass-For-Peace“ als erfolgreiche Benefizveranstaltung für krebskranke Kinder.

Als letzte Amtshandlung hatte Pech die Freude, mit Ursula Rieke und Margit Meyer-Folkerts zwei Sängerinnen für ihre 25-jährige Mitgliedschaft zu ehren.

In den nachfolgenden Vorstandswahlen kandidierte er ebenso wie Ehefrau Altrud (Schriftführerin) und Ilse Groothoff (Festausschußvorsitzende) nicht wieder. In großer Einmütigkeit wurde Ilse Meinen als Vorsitzende gewählt, Margit Meyer-Folkerts ist neue Schriftführerin. Heinz Hermann Grühn wurde als 2. Vorsitzender im Amt bestätigt. Nach dem Tod von Schatzmeister Rolf Nowak im vergangenen Jahr wurde Rosemarie Falk in dieses Amt gewählt. Neue Festausschussvorsitzenden wurde Sonja Stoyke, Notenwartin blieb Gertraude Schulze.

Wichtige Positionen haben die Stimmführer in einem Chor inne. Für den Sopran wurde Charlotte Rambusch gewählt, für die Altstimme Karin Jünger, für den Bass Hans Laschke und für den Tenor Heinz-Hermann Grühn. Sie bilden zusammen mit dem Dirigenten auch den Chorrat.

Mit einem „Offenen Singen“ am 15. Februar in Delmenhorst als Vorbereitung für den 32. Deutschen Evangelischen Kirchentag (20. bis 24. Mai) in Bremen startet der Gemischte Chor ins neue Jahr. Als vordringliche Aufgabe hat sich die neue Vorsitzende zum Ziel gesetzt, weitere Mitglieder für den Gesang zu begeistern und das Singen als Generationen übergreifendes und Generation verbindendes Ereignis zu erleben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.