Ganderkesee Auf eine „Völkerwanderung“ hatte Kirsten Kanert von der Tischlerei Sandkuhl gehofft – und die gab es tatsächlich am Sonntag in Ganderkesee zwischen der Tischlerei an der Dehlthuner Straße und dem ein paar hundert Meter entfernt an der Bergedorfer Straße gelegenen Autohaus Hoppe: Die Doppelausstellung „Weihnachtswelten“, die beide Betriebe in ihren Räumen zum neunten Mal veranstalteten, zog im Laufe des Tages mehrere tausend Besucher an. Viele nutzten die kurze Distanz zwischen den beiden Ausstellungsorten für einen Sonntagsspaziergang – oder sie nahmen die Kutsche, die den ganzen Nachmittag hin und her pendelte.

Schon am Sonnabend hatte bei Hoppe Hochbetrieb geherrscht, was Geschäftsführer Michael Baum sichtlich freute: „Die Aussteller sind sehr zufrieden“, sagte er. 45 Hobby- und Handwerkskünstler hatten dort, wo sonst Autos verkauft und ausgestellt werden, ihre Stände aufgebaut. „Viele sind schon von Anfang an dabei“, betonte Baum. Auch für die Mitarbeiter seien die Weihnachtswelten Jahr für Jahr ein besonderes Ereignis –  wenngleich Auf- und Abbau stets viel Arbeit bescherten. „Aber unsere Leute sind inzwischen so gut eingespielt“, schwärmte Baum, „das geht immer schneller.“

Ähnlich lief es in der Tischlerei Sandkuhl, wo am Freitagabend auch noch eine Lesung mit Yared Dibaba stattfand. Am Sonnabendmittag jedoch waren in der Werkstatt schon alle Stände für die „Weihnachtswelten“ aufgebaut. 40 Aussteller präsentierten hier Selbstgemachtes und Dekoratives, ein gutes Drittel davon war zum ersten Mal dabei. „Ich habe immer reichlich Anfragen und versuche dann, eine gute Mischung zu finden, die den Besuchern ein bisschen Abwechslung verspricht“, erklärte Kirsten Kanert. Das ist ihr und ihrem Team offenbar gut gelungen. Die „Völkerwanderung“ am Sonntag war der Beweis dafür und zugleich Lohn der Mühe.

Hergen Schelling Leitung / Redaktion für den Landkreis Oldenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.