Ganderkesee /Stenum Die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Ganderkesee mit ihren 12 000 Mitgliedern ist eine große Gemeinde und mit fünf Pastorinnen und Pastoren angemessen versorgt. Noch – denn ob es dabei bleibt, „das wissen wir nicht“, gibt Pastorin Susanne Bruns zu.

Die Vorsitzende des Gemeindekirchenrates fühlt sich nach eigenen Angaben „zwischen Baum und Borke“, denn bisher ist unklar, ob die Stelle von Pastor Eckhard Dreyer, der zum 31. Mai in den Ruhestand geht und bereits ab 23. April seinen Resturlaub abbaut, wieder besetzt wird. Zwar hat der Gemeindekirchenrat am Montag die Ausschreibung zur Neubesetzung der Pfarrstelle in Stenum auf den Weg gebracht, aber die Oldenburgische Landeskirche hat einen Personalabbau angekündigt. Darüber soll die Landessynode Ende Mai entscheiden, an der auch Pastorin Bruns als Synodale teilnimmt.

Wenn die Kirchengemeinde Ganderkesee künftig eine Stelle weniger hätte, wäre das der „worst case“, sagt Bruns. „Ich rechne aber ganz fest mit einer Besetzung nach dem derzeit gültigen Pfarrstellenplan“, zeigt sie sich noch zuversichtlich. Falls die Landeskirche die Stelle bewilligt, werde bis zur Besetzung aber wohl mindestens ein Jahr vergehen, schätzt die Vorsitzende des Gemeindekirchenrates. Diese Vakanz indes sei zu überbrücken.

Unberührt von der Personalentscheidung bleiben die Pläne zum Bau eines neuen Pfarrhauses in Stenum, betont Bruns. „Die Planungen laufen, der Baubeginn wird noch in diesem Jahr sein.“

Hergen Schelling Leitung / Redaktion für den Landkreis Oldenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.