Ganderkesee Ein neues Format erwartet die Freunde der Ganderkeseer Rathauskonzerte am Sonntag, 27. Januar: Da es immer wieder Rückmeldungen gerade von älteren Konzertbesuchern gegeben habe, dass im Winter Abendtermine nicht so angenehm zu besuchen seien, wird erstmalig eine Matinee realisiert. Beginn ist um 11.30 Uhr im Lichthof des Rathauses Ganderkesee. Zu Gast sind zwei Musiker: Cellist Daniel Sorour und Ninon Gloger am Klavier. Karten gibt es nur an der Tageskasse für jeweils 15 Euro für Erwachsene (Mitglieder 13 Euro) und 8 Euro für Kinder (Mitglieder 7 Euro).

Der Uhrzeit angemessen wird es ein eher „leichtes“ Programm geben. Mit der F-Dur-Sonate von Johannes Brahms steht zwar ein relevantes Werk auf dem Programm, es ist aber geprägt von der Leichtigkeit und Freude der Sommermonate 1886, als Brahms am Thuner See in der Schweiz weilt und diese Sonate komponierte.

Ebenfalls gespielt wird „Fratres“, eines der zentralen Werke des estnischen Komponisten Arvo Pärt. „ Ein sehr ruhiges, meditatives Werk, bei dem die Akkorde in stetiger Wiederholung sich langsam verändern, umrahmt von einigen sanft atmenden Melodien“, erklärt Stefan Lindemann, Vorsitzender des Vereins Rathauskonzerte.

Mit der „Suite Popular Espagnola“ von Manuel de Falla erobert spanisches Temperament das Rathaus. Zum Abschluss gibt es noch südamerikanisches Tangofeeling mit „Tres Tangos“ von Astor Piazolla.

Die Musiker: Daniel Sorour, der bereits 2016 bei einem Rathauskonzert einige Werke präsentierte, ist international in der Musikszene unterwegs. Er lernte unter anderem an der Musikhochschule in Lübeck. Pro Jahr spielt er bis zu 100 Konzerte, als Solokünstler oder zu Gast bei bekannten Ensembles. Konzertreisen führten ihn nach China, Japan, Argentinien, in die USA, in weite Teile Europas und zum zweiten mal nach Ganderkesee.

Seine Kollegin Ninon Gloger war ebenfalls an der Musikhochschule in Lübeck und vollendete ihre Ausbildung 2009 mit einem Masterstudiengang. Hinzu kamen einige Meisterkurse. Die Pianistin musiziert unter anderem als Orchesterpianistin, darunter auch mit den Wiener Symphonikern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.