Ganderkesee Das war eine Überraschung für Ganderkesees Ortsbrandmeister Axel Hollmann: Ganz kurzfristig und spontan kündigte sich am Donnerstagnachmittag Besuch aus Norwegen an. Anne Johannessen und Bjørn Storegjerde wollten fast 50 Jahre alte Erinnerungen an Ganderkesee auffrischen.

Zum ersten Mal waren die beiden 1973 hier gewesen – für Anne Johannessen war es seinerzeit die erste Urlaubserfahrung außerhalb ihrer Landesgrenzen gewesen. Sie und Bjørn Storegjerde waren damals mit dem Bergener Musikverein zu Gast beim Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Ganderkesee. Sie gaben Konzerte in Ganderkesee, Bremen und Oldenburg, sogar bei Radio Bremen waren sie zu hören. Später reisten die Ganderkeseer Feuerwehr-Musiker im Gegenzug nach Norwegen.

Axel Hollmann informierte am Donnerstag schnell Werner Lüdeke, den langjährigen musikalischen Leiter und Verfasser der Chronik des Musikzuges. Beim auf die alten Bilder und Berichte bekam Anne Johannessen „gåsehud“ ¬– Gänsehaut.

„Wir sind noch immer im Orchester“, sagte Storegjerde. 13 Mitglieder der damaligen Delegation des Bergener Musikvereins sind immer noch aktiv, darunter Anne mit der Flöte und Bjørn mit dem Euphonium.

Der Zwischenstopp in Ganderkesee war mehr als spontan: Auf der Autobahn entschieden sich die beiden, in Ganderkesee Halt zu machen. Obwohl ihr letzter Besuch 46 Jahre zurückliegt, konnten sich die Norweger an einiges erinnern, so auch an den nicht mehr existierenden Gasthof Westermann hinter dem Feuerwehrgebäude. Axel Hollmann organisierte für die beiden noch ein Zimmer für die Nacht. Am Morgen machten sie sich wieder auf den Weg – nach weiter Tagen in Deutschland wollen sie am Sonntag in Österreich ankommen, wo sie bei Bregenz sieben Tage Urlaub machen und den Bodensee umradeln wollen. Ein bisschen Deutsch sprechen die beiden, da es als Drittsprache in der Schule angeboten wurde. Das hilft den beiden nicht nur während des Urlaubs in Österreich, sondern auch schon beim Wiedersehen in Ganderkesee.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.