Ganderkesee Der Insektenschutz ist derzeit in aller Munde – keine Überraschung also, dass sich auch das Kinderfest im Kulturhaus Müller mit Bienen und Insekten beschäftigt. Das geschieht allerdings nicht auf wissenschaftlicher Ebene, sondern auf der künstlerischen: Am Samstag, 3. August, können Kinder von sechs bis 14 Jahren im Kulturhaus Müller und dessen Garten malen, spielen, basteln und unter anderem eine Blumenstation für die Insekten bemalen. Parallel zur Ausstellung mit Insektenbildern der Ganderkeseer Künstlerin Bärbel Woitas finden von 15 bis 18 Uhr verschiedene Aktionen statt, die sich Bärbel Schönbohm und Dr. Wiebke Steinmetz ausgedacht haben.

Stärken können sich die Kinder bei Kuchen und Getränken. Der Eintritt ist für die Teilnehmer frei. Großzügig unterstützt wird das Kinderfest vom Freundeskreis Kulturhaus Müller. Falls es regnen sollte, finden die Aktionen im Haus statt. Die Kunstwerke, die beim Kinderfest entstehen, dürfen anschließend mit nach Hause genommen werden. Eine Anmeldung bis Donnerstag, 1. August, 12 Uhr, unter Telefon   04222/80 65 50 oder online ist zwingend erforderlich.


     www.kulturhaus-mueller.de 
Karoline Schulz Redakteurin, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.