Ganderkesee Mit dem Sehnsuchtsort Côte d’Azur und seinem Einfluss auf das Schaffen Pablo Picassos beschäftigt sich ein Vortrag, den der Bremer Kunsthistoriker Detlef Stein am Mittwoch, 20. September, ab 19.30 Uhr im Kulturhaus Müller, Ring 24, in Ganderkesee hält.

Ab den späten 1940er Jahren hatte Picasso in Südfrankreich seine Wahlheimat. Dort entstanden Hauptwerke wie „Lebensfreude“ (1946), die Wandbilder „Krieg und Frieden“ (1952-57) für die Kapelle in Vallauris sowie ein umfangreiches keramisches Werk. Stein hat die Orte von Picassos künstlerischem Schaffen bereist und dort Personen wie den Keramiker Dominique Sassi oder Sylvette David getroffen, die ihm aus ihrer Zeit mit Picasso berichteten.

Anmeldung bis Dienstag unter Telefon   04222/4 44 44.

Karoline Schulz Redakteurin / Redaktion Ganderkesee
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.