Ganderkesee Ein besonderes Konzert gibt es am Samstag, 11. Januar 2020, im Lichthof des Ganderkeseer Rathauses: Der syrische Pianist Aeham Ahmad, bekannt als „Der Klavierspieler aus Jarmuk“, spielt dann um 17 Uhr.

Vor seiner Flucht nach Deutschland hatte Ahmad in seiner vom Krieg zerstörten Heimatstadt Jarmuk mehrfach sein Klavier auf die Straßen gestellt und gegen den Krieg gespielt. Er verbindet westliche Klassik mit arabischen Elementen und Einflüssen aus Jazz sowie der Weltmusik. In Deutschland erhielt er bereits den Beethoven-Preis. Zur Internationalen Frankfurter Buchmesse im Oktober 2017 erschien seine Autobiografie „Und die Vögel werden singen“.

Karten für das Konzert, zu dem die Gemeinde Ganderkesee, die regioVHS, die Bürgerstiftung Ganderkesee, der Arbeitskreis Flüchtlinge und die Diakonie einladen, kosten im Vorverkauf 10 Euro (im Kulturhaus Müller oder der regioVHS, Rathausstraße 24 in Ganderkesee), an der Abendkasse 12,50 Euro. Eine Reservierung unter Telefon  04222/44 444 wird empfohlen.○

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.


     www.aeham-ahmad.com 
Arne Haschen Redakteur / Redaktion Ostfriesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.