Ganderkesee Zum runden Geburtstag gönnt sich der Freundeskreis Kulturhaus Müller ein eigenes Fest: Sein zehnjähriges Bestehen will der Verein am Freitag, 25. Mai, mit einem Sommerfest im Garten vom Haus Müller feiern – diesmal ohne die regioVHS Ganderkesee-Hude, die im August ebenfalls ihr eigenes Sommerfest auf die Beine stellt. Auch die Volkshochschule hat im 50. Jahr ihres Bestehens einen besonderen Grund zum Feiern.

Der Freundeskreis indes hofft bereits Ende Mai auf gutes Wetter. Für gute Musik ist auch schon gesorgt, wie Vorsitzender Harald Menkens auf der Jahreshauptversammlung am Donnerstag ankündigte: Das Duo Hensen & Blanke, das schon im vergangenen Jahr für gute Laune im Garten sorgte, wurde erneut verpflichtet. Die Unterstützung des Rotary Clubs Ganderkesee, der sich um den Ausschank kümmern wird, ist ebenfalls gesichert.

In seinem Jahresbericht blickte Harald Menkens nicht nur auf das vergangene Sommerfest – „ohne Zweifel der Höhepunkt des Jahres“ – zurück, sondern auch auf den Schüler-Kunstpreis, der zum sechsten Mal vergeben wurde, und die Adventsfeier mit dem Heinz-Erhard-Imitator Marco Reichel. Er hob die gute Zusammenarbeit mit der regioVHS hervor, die das Haus Müller „mit Leben füllt und hochklassige Veranstaltungen bietet“. Die Mitgliederzahl des Freundeskreises liegt laut Menkens seit Jahren bei „um die 100“ – „es ist wirklich sehr schwer, neue Mitglieder zu werben“, bekannte er.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ein neues Vorstandsmitglied wurde aber schon gefunden: Petra Holzapfel-Sperling löst den bisherigen Schriftwart Hannes Bogun ab, der seinen Rückzug bereits im Vorfeld angekündigt hatte. Wiedergewählt wurden die beiden stellvertretenden Vorsitzenden Angelika Schulte Strathaus und Rolf Schütze. Auch Vorsitzender Harald Menkens wurde im Amt bestätigt – er steht aber nur noch für ein Jahr zur Verfügung und will die verbleibende Zeit nutzen, die weitere Verjüngung des Vorstandes vorzubereiten. Schatzmeister Matthias Fleischer stand in diesem Jahr noch nicht wieder zur Wahl.

Nach den Regularien präsentierte die Künstlerin Brigitte Tüttelmann noch einmal die von ihr angefertigte Jahresgabe des Freundeskreises und erläuterte ihre Technik der Enkaustik, bei der sie heißes Wachs auf Karton aufträgt und mit dem Spachtel verteilt. Ein Filmbeitrag veranschaulichte die Arbeit der Künstlerin, die auch 30 Jahre lang am Gymnasium Ganderkesee Kunst unterrichtete.

Hergen Schelling Leitung / Redaktion für den Landkreis Oldenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.