Ganderkesee Packt die Petticoats aus und schmiert die Pomade in die Haare: Auf dem Flugplatz Ganderkesee gibt es am zweiten Septemberwochenende eine Zeitreise in die 50er- und 60er-Jahre. Die Brüder Ralf und Rigk Sauer von der Atlas Airfield GmbH hatten die Idee, bei der Umsetzung hilft unter anderem Manfred Neugebauer vom Veranstaltungsservice SU-MA Prosound. „Wir haben schon einige Rückmeldungen bekommen. Das Festival wird sehr positiv angenommen – von Jung bis Alt“, berichtet Manfred Neugebauer.

Programm des Rock’n’Roll-Festivals

Samstag, 8. September:
 11 Uhr: Vorstellung Classic Motors


 12 Uhr: Auftritt der Band „Querbeat“


 14 Uhr: Auftritt der Band „Larry and the Handjive“


 16.30 Uhr: Auftritt der Band „Cat Talk“


 19 Uhr: Einlass Rock’n’Roll-Show


 20 Uhr: Ausfahrt und Präsentation der Fahrzeuge auf der Landebahn


 20.30 Uhr: Rock’n’Roll-Showtanz des TV Deichhorst


 21 Uhr: Show der Gruppe „The Rascals“

Sonntag, 9. September:
 11 Uhr: Vorstellung Classic Motors


 11.30 Uhr: Elvis-Tribute-Live-Show mit „Andreas Wölbern and Sweet Spirit“


 13 Uhr: Auftritt der Band „Jerry Ree Lewis“


 15 Uhr: Rock’n’Roll-Showtanz des TV Deichhorst


 15.30 Uhr: Auftritt der Band „London Pride“


 17.30 Uhr: Musik und Moderation von Dj Olli

Geplant ist ein großes Bühnenprogramm (siehe Infobox). Höhepunkt wird die Show der Band „The Rascals“ am Samstagabend sein. Die Bremer haben sich schon in den Sechzigern einen Namen gemacht und kündigen eine Rock’n’Roll-Show an, „die es in sich hat“. Die zehnköpfige Band spielt unter anderem Hits von Buddy Holly, Bill Haley, Chuck Berry, Jerry Lee Lewis und Cliff Richard. Im Hintergrund der Bühnenshow flimmern Videoclips, alte Werbefilme, Trailer, Bühnenshows und Ausschnitte amerikanischer TV-Serien aus längst vergangenen Tagen über die Leinwand. Im Vorfeld der Show sind die Besucher eingeladen, als Beifahrer eine Runde im Oldtimer auf der Landebahn zu drehen.

Aber auch Lokalmatador „Querbeat“, der nicht nur Faschingsfans bekannt sein dürfte, wird auf der Bühne stehen. Nicht fehlen darf natürlich auch Elvis. Andreas Wölbern aus Oldenburg wird in das Kostüm des King of Rock’n’Roll schlüpfen und nicht nur Musik, sondern auch Anekdoten des Ausnahme-Künstlers darbieten. Passende Tanzschritte bringen an beiden Tagen Tänzer des TV Deichhorst auf die Bühne.

Im 1200 Quadratmeter großen Hangar wird es aber nicht nur Musik und Tanz geben: Zu sehen sein werden US-Cars, Oldtimer und Bikes bis Baujahr 1975. „Hier gibt es schon etliche Anmeldungen. Die Highlights werden aber erst später verraten“, kündigt Manfred Neugebauer an. Geplant ist zudem ein Vintage-Markt mit Mode und Accessoires aus den 50ern und 60ern. Stärken können sich die Besucher mit „Streetfood“: Verschiedene Food-Trucks und ein großer „Star Diner Imbiss“ servieren Fastfood wie Burger und Hotdogs in Oldtimern, wie etwa einem englischen Pferdeanhänger.

Ein Höhepunkt werden auch Rundflüge im Helikopter über das Festivalgelände sein. Einen sechsminütigen Flug mit einer R44 gibt es vor Ort für 45 Euro pro Person.

Besucher in passender Kostümierung bekommen beim Festival übrigens ein kleines Geschenk, verrät Manfred Neugebauer. Willkommen sind weitere Oldtimer-Besitzer. Sie können sich mit einem Formular, das auf der Internetseite des Festivals zu finden ist, anmelden. Auch weitere Aussteller und Tanzgruppen sind willkommen.

Karten gibt es bei Nordwestticket. Der Eintritt für beide Tage inklusive der Show von „The Rascals“ kostet 35 Euro. Wer nur den Auftritt von „The Rascals“ sehen möchte, zahlt 25 Euro. Das Tagesticket für Samstag und Sonntag kostet je 12 Euro. Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 16 Jahren zahlen 6 Euro für ein Tagesticket.


Mehr Infos unter   www.rocknroll-festival.de 
Karten gibt es unter   www.nordwest-ticket.de 
Sonja Klanke Redakteurin, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.