Ganderkesee /Adelheide Kurz und knackig sollte die Eröffnungs-Show zum Start in die neue Faschingssession ausfallen – 60 Minuten maximal hatte die Regie eingeplant. Doch da hatten Kirstin Rohlfs und Jens Hambach am Montagabend im Haus Adelheide die Rechnung ohne den Moderator gemacht: Der hieß Markus Weise – und wenn der in Faschingslaune kommt, kostet er jede Minute genüsslich aus.

Da spielte es auch keine Rolle, dass Weises Lieblingsgast diesmal gar nicht anwesend war: FDP-Bundestagsabgeordneter Christian Dürr, den der Delmenhorster Spaßmacher nur allzu gern auf die Schippe nimmt, hatte Sitzungswoche in Berlin. Kein Problem für den Moderator – er rief Dürr kurzerhand auf dem Handy an. Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble höchstpersönlich habe ihn zurückgehalten, gab der Liberale zur Entschuldigung an und versicherte, beim nächsten Mal bestimmt wieder dabei zu sein. An seiner Stelle musste dann der neue Erste Gemeinderat Matthias Meyer einen Hindernis-Parcours auf der Bühne absolvieren.

„Wir sind Fasching“: Das Motto der neuen Session nahmen sich die Aktiven der Gemeinschaft Ganderkeseer Vereine (GGV) gleich am 11.11. zu Herzen: Ausschließlich mit eigenen Kräften bestritten sie das Eröffnungsprogramm. Fetzig ging es los mit den Rock’n’Rollern vom TV Deichhorst, ehe die „Büttflicker“ mit teils selbstgetexteten Faschingsliedern den Saal in erste Schwingungen versetzten. Die „Fußgruppe mit Musik + Adoptivkinder“ – überwiegend aus Festausschuss-Mitgliedern bestehend – gestaltete dann ebenso launig den musikalischen Abschluss.

Da waren die angesetzten 60 Minuten lange überschritten. Machte nichts: Die knapp 300 Besucher waren in bester Stimmung, um anschließend ihre neuen Prinzenpaare gebührend zu feiern.

Video

Hergen Schelling Agentur Schelling (Leitung) / Redaktion Ganderkesee
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.