WARDENBURG Ein halbes Jahrhundert lang spielt der Schützenspielmannszug aus Wardenburg nun schon an jedem Schützenfestmontag vor der Bäckerei Jürgens auf. Vor 50 Jahren taten das die Musiker sogar noch vor fast jedem Geschäft in Wardenburg. Übriggeblieben von dieser Tradition ist heute nur noch die Bäckerei an der Huntestraße.

1957 wurde Bäcker Ludwig Jürgens Schützenkönig und ab dem darauf folgenden Jahr lud er die Spielleute zu dem musikalischen Ständchen zu sich ein. Sein Enkel Harald Jürgens hofft, dass sich diese Tradition auch nach dem Jubiläumstreffen an diesem Montag fortsetzen wird. Als Gegenleistung erhielten die Musikleute frische Berliner, Viktoria sowie Schluck und Bier. Für den zweiten Vorsitzenden des Spielmannszuges, Ewald Lankenau, war es die 48. Teilnahme, berichtete er. Stolz zeigte er sich, dass der Spielmannszug 89 Jahre besteht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.