„Im Erholungsort herrscht dicke Luft“ (Ð  vom 3. November)

Eine Putenmastanlage mit 21 000 Tieren widerspricht allem, was man sich für den Erholungsort Hude wünschen kann. Es dürfte inzwischen bekannt sein, wie das Geflügel in solchen Massenanlagen gehalten wird, ganz legal übrigens. Die Brüste der Tiere werden so groß gezüchtet, dass die Puten nach vorne überkippen und nur mit Schmerzmitteln ihr kurzes, bedauernswertes Leben fristen können. Inklusive legaler Hormon- und Antibiotikagaben, versteht sich.

Unabhängig davon kann sich jeder bildlich vorstellen, wie eng die „Unterbringung“ bei einem Putenbesatz von 21 000 Tieren sein muss. Für mich ist das nicht hinnehmbar!

Und was die Geruchsemissionen angeht: Was, wenn die Anlage defekt ist – geht uns dann im Erholungsort Hude „die gute Luft aus“?

Wir müssen uns doch ernsthaft überlegen, was wir sein und wie wir uns nach außen präsentieren wollen. Auf der einen Seite Natur & Kultur – auf der anderen Massentierhaltung mit allen bekannten Risiken, auch für den Menschen? Ist das in einer Zeit des allgemeinen Umdenkens, hin zu umweltbewusstem Handeln aufgrund zwingender Einsichten nicht auch etwas anachronistisch?

Will Hude dafür (gerade) stehen? Wie steht es eigentlich mit der Umschulung des Gästeführerteams? „Auf der einen Seite sehen sie die altehrwürdige Klosterruine, gegenüber unsere schöne Kirche, dahinter liegt das Naturbad, nicht weit davon entfernt der Planetenlehrpfad – und ja, seit neuestem können wir dem interessierten Touristen auch den Besuch unserer nietennagelneuen Massenzuchtanlage mit 21 000 glücklichen Puten empfehlen! Und wenn die Filteranlagen gut funktionieren, können Sie die kostenlose Atemschutzmaske ruhig in der Ferienwohnung lassen. Wir wünschen Ihnen nun einen angenehmen Aufenthalt!“

Sabine Junge, 27798 Hude

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.