Dötlingen Die Ausstellung einer außergewöhnlichen Künstlerin wurde am Montag im Café/Restaurant Lopshof in Dötlingen eröffnet. Dort sind derzeit 24 farbenfrohe Bilder unter dem Titel „Fantasiewelten“ der schwerstmehrfachbehinderten Künstlerin Marion Tapken aus Garrel zu sehen.

Die 34-Jährige kann nur über einen Sprachcomputer, dem so genannten „Power-Talker“, kommunizieren. Den Pinsel kann sie selbstständig führen, unterstützt wird sie dabei von einem ihrer Assistenten. „Ich achte darauf, dass der Pinsel nicht herunterfällt oder bei einem Krampfanfall verrutscht“, sagt Sönke Baumdick, der Marion Tapken zur Eröffnung begleitete. „Manchmal habe ich eine Idee, manchmal male ich einfach drauflos“, erklärte die Künstlerin, die bei ihren Eltern in Garrel lebt und in der Caritas-Werkstatt Altenoythe arbeitet, über ihren Sprachcomputer. „Dort arbeite ich in der Computer-Gruppe“, sagte sie.

Die Idee, ihre Bilder auszustellen, hatte Assistentin Maria Menke. „Sie sagte zu mir, wir sollten eine Ausstellung machen. Meine Mutter war sofort begeistert“, so die Künstlerin. Ein Assistent stellte die Verbindung zum Kulturverein Garrel und zum Bürgermeister her.

Die Ausstellung in Dötlingen ist bereits die vierte für Marion Tapken, die seit rund sechs Jahren malt. Zuvor präsentierte sie ihre Werke in Garrel, beim Kulturkreis Bösel, Saterland, Friesoythe sowie in Dortmund. Neben Sönke Baumdick und Maria Menke gehören noch Hanna Nienaber und Theresa Ameskamp zu ihrem Assistentenstab. Bei der Gestaltung der Ausstellung bekam sie außerdem Unterstützung von ihrer Mutter Paula Tapken.

Noch bis Ende Oktober werden die Gemälde in Lopshof zu sehen sein. „Für den 26. Oktober ist ein Künstler-Kaffeeklatsch mit Marion Tapken geplant“, kündigte Marita Tzschoppe, Assistentin der Geschäftsleitung und zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit des Lopshofs, an. „Dann können sich interessierte Besucher hier vor Ort auch Bilder von Marion Tapken aussuchen und kaufen.“


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/oldenburg-land 
Jonas Schönrock Barßel / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.