Achternmeer Über fehlenden Nachwuchs klagen viele Vereine. Daher begrüßte man beim Bürgerverein Achternmeer/Harbern I ausdrücklich das Engagement von Ayleen Förder. Die junge Frau war erst kürzlich zugezogen und stellte sich bei der Generalversammlung des Vereins als Vertrauensperson für den Bereich „Am Kanal/Feldstraße“ zur Verfügung.

„Wir hoffen auf mehr solche jungen Mitglieder, um das Durchschnittsalter des Vorstandes etwas weiter zu senken“, so Schriftführerin Vera Beenken. Vor 47 Gästen in der Gaststätte „Zum Korsorsberg“ in Achternmeer wurden alle weiteren Vertrauensleute im Block wiedergewählt.

Auch im Vorstand gab es kaum Veränderungen. Vorsitzender bleibt Olaf Rönnau. Stellvertreter sind weiterhin Ronald Holtz und Helmut Deye. Kassenwartin Erika Stahmer und Schriftführerin Vera Beenken bleiben ebenfalls im Amt. Neu gewählt wurde mit Norbert Beenken erstmals ein Pressewart.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bestätigt wurde der Festausschuss. Verstärkung wird angesichts der 50-Jahr-Feier des Bürgervereins im August sowie der 200-Jahr-Feier in Achternmeer im kommenden Jahr aber noch gesucht.

Zum Ehrenmitglied wurde Herbert Claußen aus Harbern I ernannt. Er war viele Jahre Vertrauensmann und bei fast allen Arbeitseinsätzen dabei, wie Helmut Deye berichtete. Weitere Ehrungen gab es für Matthias Ruth (fünf Jahre Festausschuss), Karin Scholte (15 Jahre Festausschuss), Norbert Beenken (zehn Jahre Beratendes Mitglied), Heinz Scholte (25 Jahre Vertrauensmann, 15 Jahre Sprecher der Theatergruppe), Wilfried Raffelt (15 Jahre Vertrauensmann), Andreas Bochmann (20 Jahre Vertrauensmann) und Hermann Engelbart (35 Jahre Vertrauensmann).

Die neue „Planungsgruppe Ortsentwicklung“ informierte über ihre Arbeit und lud zu einer öffentlichen Versammlung in die Aula der Grundschule ein. Sie beginnt am Mittwoch, 16. März, um 19 Uhr. Zu Gast auf der Generalversammlung war auch Bürgermeisterin Martina Noske, die über die Flüchtlingssituation in Wardenburg informierte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.