HORSTEDT Das Außengelände des Kultur- und Tagungshauses „Mikado“ in Horstedt ist ab Sonntag, 27. April, um eine Attraktion reicher: Eingeweiht wird um 15 Uhr ein „Friedensbrunnen“ des Künstlers und Performers Tim Reinhard Verbarg. Das Herzstück besteht aus einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg. Als Rahmenprogramm gibt ein noch namenloser Frauenchor aus Bremen sein Debüt. 22 Sängerinnen unter der Leitung von Karin Sander studieren seit anderthalb Jahren internationale Lieder und Kanons ein. Rechtzeitig zu Beginn der Gartensaison gibt es für Gartenfreunde ab 14 Uhr wieder die Gelegenheit, auf dem Staudenflohmarkt Stauden, Kräuter, Bodendecker und Sämereien aus eigenen Beständen zu tauschen oder zu verkaufen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.