DüNSEN DÜNSEN - Rainer Schadwinkel reißt die Arme nach oben. Er jubelt, tanzt und drückt seine Frau Ute an sich. Soeben hat Klaus Sontowski, der 1. Vorsitzende des Schützenvereins Dünsen, Schadwinkel zum Schützenkönig 2005 proklamiert. Das ganze Festzelt bebt und klatscht dem neuen König Beifall.

Mit der Königsproklamation ging das diesjährige Schützenfest in Dünsen am Sonntagabend zu Ende. Zwei Tage lang war im Festzelt beim Landhaus Dünsen und auf dem dazugehörigen Festplatz nahezu das ganze Dorf versammelt. Zur Königsproklamation hatten sich noch einmal besonders viele Menschen eingefunden.

Diese applaudierten auch für den neuen Jugendkönig Timo Sontowski, der sich Ute Voigt zur Königin nahm, sowie für Kinderkönig Irina Sandkuhl, die Tobias Barlage zum König wählte. Vereinsvorsitzender Klaus Sontowski kürte Uwe Lustig zum Tagesbesten. Steffen Wenke erhielt den Wilhelm-Tell-Pokal für Kinder.

Bereits am Sonnabend waren verschiedene Pokale ausgeschossen worden. Der Peter-und-Michael-Pokal ging an Rolf-Peter Huntemann, den Schützenfest-Pokal bekam Rainer Schadwinkel, den Ole-Lütt-Pokal errang Irene Huntemann und den Schützenfestpokal Kinder nahm Domenik Mester in Empfang.

Für langjährige Treue zum Schützenverein Dünsen wurden am Sonnabend verschiedene Mitglieder geehrt. 50 Jahre ist Walter Corßen dabei, Alfred Spitz ging vor 40 Jahren an Bord. Vor 25 Jahren begann die Mitgliedschaft von Erika Bruns, Martin Claußen, Hertha Kräkel, Rolf-Peter Huntemann, Maria Corßen, Ralf Wessel und Reinhard Schwarze.

Etwas Pech hatten die Schützen mit dem Wetter.

Der Festumzug am Sonnabendmittag hatte leider den Regen als ständigen Begleiter dabei. Nachmittags unterhielten der Spielmannszug sowie das Musikkorps aus Wildeshausen auf dem Festplatz. Zum Festball am Abend spielte die Gruppe Prime Time auf. „Da hat das Zelt gebebt“, freute sich Schriftwart Petra Kräkel.

Gute Stimmung herrschte auch am Sonntag auf dem Festplatz. Die Klosterbachtaler unterhielten musikalisch, zahlreiche Buden buhlten um die Gunst der Besucher. Verschiedene Schießwettbewerbe fanden den ganzen Nachmittag über statt.

Zur Proklamation marschierten die Dünsener gemeinsam mit den befreundeten Schützenvereinen aus Kirch- und Klosterseelte sowie aus Brettorf unter großem Hallo ins Zelt ein. Nach der Königsproklamation feierte das Schützenvolk im Festzelt ausgelassen weiter. Flotte Musik lieferte wieder Prime Time.

Frank Jacob Rastede/Wiefelstede / Redaktion Rastede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.