Dieser Titel packte 1983 fast jeden, der ihn im Radio hörte: „Die Tänzerin“, komponiert von Edo Zanki – leider 2019 verstorben – und von Ulla Meinecke fantastisch interpretiert. 37 Jahre sind seitdem vergangen, doch der Besuch eines Ulla-Meinecke-Konzerts lohnt sich noch immer. Am kommenden Donnerstag, 20. Februar, tritt sie gemeinsam mit den beiden Musikern Ingo York (links) und Reinmar Henschke im Dingsteder Krug, Kimmer Straße 1, auf. Beginn ist um 20 Uhr. Eintrittskarten kosten im Vorverkauf 28 Euro, an der Abendkasse 33 Euro. Der Kartenvorverkauf läuft über Nordwest-Ticket.de und alle Nordwest-Ticket-Vorverkaufsstelle. Außerdem gibt es Tickets im Schützenhof Kirchhatten, Dingsteder Straße 27, dienstags und donnerstags von 14 bis 18 Uhr sowie in Sandkrug in der Paperbox, Astruper Straße 6 a, montags bis freitags von 8.30 bis 18.30 Uhr und samstags von 8.30 bis 13 UhrBILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.