Eltern müssen Kinder gegen Masern impfen lassen
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 7 Minuten.

Entscheidung Des Bundestages
Eltern müssen Kinder gegen Masern impfen lassen

Dötlingen Zwei herausragende Nachwuchstalente hat die Dötlingen-Stiftung für den nächsten Kultur-pur-Abend im Dötlinger Heuerhaus gewinnen können: die Brüder Lipstein. Am Freitag, 25. Oktober, 19.30 Uhr, treten Manuel Lipstein (25 Jahre) und Rafael Lipstein (18) am Rittrumer Kirchweg auf und präsentieren als Duo ihr großes Können im Konzert für Cello und Klavier. „Die beiden jungen Musiker werden von Presse und Publikum frenetisch gefeiert und sind inzwischen in den großen Konzertsälen der Welt zu Hause“, heißt es in der Ankündigung.

Rafael Lipstein war als 15-Jähriger der jüngste Student an der Musikhochschule Köln bei Prof. Pavel Gililov. Der Pianist hat bereits viele Preise und internationale Wettbewerbe gewonnen und verschiedene Meisterkurse besucht. Manuel Lipstein gilt als einer der spannendsten Nachwuchsstars in der Musikszene. Der deutsch-argentinische Cellist und Komponist ist bereits auf den Weltbühnen zuhause.

Karten: Telefon   0 44 33/96 95 91 (Heuerhaus-Café), Telefon   0 44 32/ 547 (Thea Freiberg), 0 44 33/ 339 (Gerti Essing) oder info@doetlingen-stiftung.de.

Ulrich Suttka Stv. Redaktionsleitung, Großenkneten/Dötlingen / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.