Ahlhorn Dööntjes un Geschichten op Platt bi Kaffee und Botterkoken standen am Samstagnachmittag im Gemeindehaus der evangelischen Kirchengemeinde Ahlhorn im Mittelpunkt. Im Rahmen der ersten Plattdüütsche Week unterhielt Henriette von Ohlhorn alias Sylvia Varnhorn mit Anekdoten und launigen Geschichten über Land und Leute die Zuhörer im Gemeindehaus auf beste Art.

Dazu gehörte auch das Singen von Liedern auf Platt. Begleitend drückte Änne Moed die Tastatur ihres Akkordeons. Ferner unterhielt Bernhard Muhle aus Varnhorn mit kurzweiligen Begebenheiten aus den guten Zeiten.

Am Sonntag stand auf dem Veranstaltungskalender zur Plattdüütsch Week um 10 Uhr ein plattdeutscher Gottesdienst mit Hinrich Hellbusch in der St. Marienkirche in Großenkneten. Im Karkhus lud im Anschluss Renate Blauth zu einer Lesung ebenfalls in Platt ein. Außerdem führten „De Spaaßmaker“ in Meyer’s Gasthaus in Huntlosen am Nachmittag das Stück „Roland schall flegen“ auf.

Noch bis einschließlich Donnerstag, 6. April, dauert die erste Plattdüütsche Week in der Gemeinde Großenkneten an. Ihren Abschluss findet sie am Donnerstag um 19 Uhr im Gasthaus Kempermann in Großenkneten mit Musik und plattdeutscher Lesung mit Jan Graf.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.