Achternholt Die Dorfgemeinschaft Achternholt nutzte den dritten Advent, um zu einem gemütlichen Nachmittag einzuladen. Die Vorsitzende Mareike Horstmann konnte nach einer weihnachtlichen musikalischen Einstimmung mit dem Akkordeon durch Michael Schwettmann zahlreiche alte und junge Besucher im Achternholter Krug begrüßen.

Die Theatergruppe des Dorfes führte für die Zuschauer dann den plattdeutschen Einakter „Karten för den Füerwehrball“ auf. Anschließend wartete eine Kaffeetafel mit Klönschnack an wundervoll dekorierten Tischen. Dabei trug Eckhard Heinje einige schöne Weihnachtsgeschichte vor.

Großen Applaus verdienten sich dann einige Kinder des Dorfes. Die kleinen Achternholter hatten sich zusammen mit ihren Müttern eine bezaubernde kleine Aufführung ausgedacht und begeisterten das Publikum. Als dann der Weihnachtsmann eine kleine Stippvisite im Saal des Achternholter Kruges einlegte, hatte er nach dieser Leistung natürlich auch ein paar Belohnungen dabei.

Die Männer vom Donnerbalken luden die Gäste erstmals zu einem Achternholter Rudelsingen auf die Saalfläche und gaben dazu wieder einmal ihre satirischen Kommentare zum Besten.

Nach dem gemeinsamen Singen von Weihnachtsliedern zu Akkordeonklängen von Michael Schwettman waren wieder Alt und Jung einer Meinung: „Das war ein schöner Nachmittag.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.