„Ärger um Wohnen mit Pferden“ – Ð vom 16. November

Dass Herr Mrotzek von Plan-Forum sich dafür einsetzt, den B-Plan 113 trotz der erheblichen rechtlichen Bedenken des Landkreises „durchzuziehen“, können wir sehr gut nachvollziehen. Immerhin wäre es dem Ruf des Planungsbüros nicht zuträglich, wenn Herr Mrotzek eingestehen müsste, dass das Projekt in der ausgearbeiteten Form rechtlich unzulässig und hinsichtlich der Art der geplanten Pferdehaltung fragwürdig ist. Tatsache ist jedoch auch, dass weder Plan-Forum noch Herr Mrotzek zu Schadenersatzansprüchen herangezogen werden können, wenn beispielsweise Grundstückskäufer nach dem Kauf feststellen sollten, dass die zugesicherte Eigenschaft „Wohnen mit Pferd“ rechtlich nicht zulässig ist.

Sehr schade ist zudem die despektierliche Art und Weise, in der sich Bürgermeister Bernasko in den letzten Tagen über die Bürger, den Landrat und die Aufsichtsbehörde geäußert hat. Damit trägt er maßgeblich zur Politikverdrossenheit der Bürger bei, welche ohnehin das Gefühl haben, nichts bewegen zu können.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach wie vor geht es uns darum, in der Sache zu einer vernünftigen und rechtskonformen Lösung zu kommen. Wir bitten darum, dass der Rat beschließen möge, den Entwurf des B-Plans 113 in enger Abstimmung mit dem Landkreis überarbeiten zu lassen.

Zwar sind wir keine Pferdeexperten, jedoch können wir selbst als Laien sehr gut nachvollziehen, weshalb die jetzige Planung auch unter Gesichtspunkten des Tierschutzes bedenklich ist.

Unter dem Gesichtspunkt des Umweltschutzes, der Zersiedelungsproblematik, der rückläufigen Bevölkerungszahl sowie bislang nicht genutzter Bauflächen in Huntlosen wäre es aus unserer Sicht nach wie vor die beste Lösung, dass Planvorhaben vollständig einzustellen. Wir bitten noch einmal eindringlich darum, zumindest die vom Kreis geforderten Planänderungen durchzuführen (...).

Sabine Kunzmann Lutz Stührenberg, 26197 Huntlosen

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.