Großenkneten Die Spannung war groß, als kurz vor 19 Uhr am Pfingstmontagabend die Proklamation des neuen Schützenkönigs in Großenkneten anstand. „Es kommt wie immer anders, als die meisten denken, denn unser neues Oberhaupt ist noch nicht so lange im Verein. Kein Geringerer als Christian Wolf ist unsere neue Majestät“, verkündete Schießmeister Hartmut Schütte.

Wolf, der erst vor zwei Jahren am 1. Juni 2012 in den Schützenverein eintrat und nun den alten König Michael Jähnke beerbt, ist nun ein Jahr mit seinem neuen Königshaus im Amt. Dem König stehen als erster Adjutant Jürgen Kempermann und als zweiter Adjutant Rainer Schürmann zu Seite. Damenbeste wurde Jessica Gramberg.

In diesem Jahr wurde das Kinderschützenfest erstmalig gleichzeitig mit dem eigentlich Schützenfest gefeiert, so dass auch der Kinderkönig am Montagabend proklamiert wurde. Die neue Jugend-Majestät heißt Sasha Behling. Ihm steht als erste Adjutant Luc Zierke und als zweiter Adjutant Justin Behling zur Seite. Insgesamt nahmen 16 Kinderschützen am Schießen teil. Um Kinderkönig zu werden, musste die Kleinen die 45-Ringe-Marke knacken.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vor der Proklamation bedankte sich Schießmeister Hartmut Schütte beim scheidenden Königshaus unter der Führung des Königs Michael Jähnke: „Ich möchte mich beim gesamten Königshaus für eine hervorragende Regentschaft bedanken. Ich hoffe, euch hat es Spaß gemacht, auch wenn es manchmal mit Arbeit verbunden war.“

Der Vorstand des Schützenvereins schaut auf ein gelungenes Schützenfest 2014 zurück. „Die Zusammenlegen von Kinderschützenfest und Schützenfest hat sich bewährt“, so 1. Vorsitzender Günther Behrens.

Obwohl das Wetter an den Pfingstfeiertagen nicht ganz so beständig war, wurde bei guter Stimmung gefeiert: „Die paar Gewitterschauer haben das Fest nicht beeinflusst, ich glaube wir alle haben sehr froh und munter gefeiert. Mein Dank gilt an alle, die dazu beigetragen haben“, sagt Schießmeister Hartmut Schütte.

Nach der Proklamation folgte der Ehrentanz des neuen Königshauses im Festzelt. Musikalisch begleitete der Schützenspielmannszug Großenkneten die Veranstaltung.

Am Dienstag endete das Schützenfest traditionell mit einem Frühshoppen mit dem neuen König und seinem Königshaus.

Heiner Elsen Friesoythe / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.