Huntlosen Veränderungen in der Vorstandsriege des Gemischten Chors „Germania“ Sandhatten haben die Neuwahlen am Donnerstagabend in Meyer’s Gasthaus in Huntlosen ergeben. Nach 15-jähriger Vorstandsarbeit hatten Heidi Oltmann, Stellvertreterin von Liedervater Dieter Suhrkamp, und Kassenwart Gerold Nienaber ihren Rücktritt bereits im Vorfeld der Versammlung erklärt. Mit einem Flachgeschenk bedankte sich Suhrkamp für die langjährige Mitarbeit der beiden Sänger, blieb aber bei der Nachfolgersuche eher erfolglos.

Im Vorfeld und in der Versammlung erklärte sich niemand bereit diese Vorstandsposten auszufüllen. Schließlich erklärte sich Suhrkamp bereit, den Kassenwartposten vorübergehend mit zu übernehmen, da die Rechnungen ohnehin bei ihm ankommen würden. Außerdem gebe es eine Person, die den Posten wohl übernehmen würde, nur noch nicht in diesem Jahr. Mehr verriet der Liedervater dazu nicht. Zur Stellvertretenden Kassenführerin wurde Manuela Gubernator gewählt.

Das Amt des stellvertretenden Liedervater wird die wiedergewählte Schriftführerin Hildegard Möhlenhoff zunächst ausfüllen. Als stellvertretende Schriftführerin erhielt Sabine Reents das Vertrauen.

Wiedergewählt worden war auch Dieter Suhrkamp, der seit 21 Jahren Liedervater ist. Auch er kündigte an, nur noch ein Jahr dieses Amt ausfüllen zu wollen. Im Festausschuss arbeiten Marion Backhus, Gunda Backhus, Elisabeth Bergedick und Sabine Reents mit.

Erstmals blickten die Sängerinnen und Sänger des Chors aus Sandhatten in Huntlosen auf das vergangene Singjahr zurück. Der Grund war die Schließung des Waldcafés in Sandhatten. In Huntlosen haben die Chormitglieder nun ein neues Vereinsdomizil für sich entdeckt. Hier werden die meisten Vereinsaktivitäten abgehalten.

Neben dem Rückblick auf das vorige Chorjahr berichtete Dieter Suhrkamp über die Anschaffung von Klappstühlen durch den Verein Kultur und Tourismus. „Wir haben uns mit 250 Euro beteiligt. 60 Klappstühle sind gekauft worden“, so der Liedervater. Damit sei man Mitglied im Kulturverein geworden, was den Vorteil habe, nun im Flyer mit den eigenen Veranstaltungen aufzutauchen und damit wieder Kosten zu sparen.

Zum Thema Kostensenkung kündigte Suhrkamp einen Wechsel zu einer günstigeren Haftpflichtversicherung an. Hintergrund war ein Minus von 500 Euro im vergangenen Geschäftsjahr, wie der Bericht von Kassenwart Nienaber zeigte. Vor dem Hintergrund einer soliden Finanzrücklage aber kein wirkliches Problem.

Der Gemischte Chor Germania Sandhatten zählt aktuell 82 Mitglieder. 26 davon sind aktive Sängerinnen und Sänger. Dirigent Manfred Scholz würdigte die vergangenen Auftritte als beachtlich und regte an, am 4. und 5. März an dem Seminar „Stimm-Fit 50+“ in der Katholischen Akademie Steinfeld teilzunehmen. Von den Chören aus Döhlen und Jaderberg nehmen fünf Chormitglieder teil. Fünf Plätze seien noch frei.

In seinem Ausblick regte Liedervater Dieter Suhrkamp an, einen Ausflug zu organisieren. Auch würden der Scheunenkino-Abend und das Weihnachtskino am vierten Advent wieder stattfinden. Letzteres eventuell in Kombination mit einer Weihnachtsfeier.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.