Bühren Das 94. Bundesschützenfest und das 34. Bundeskönigsschießen des Schützenbundes Wildeshausen fand am Samstagnachmittag seinen Höhepunkt mit der Proklamation nach dem Singen des Oldenburg-Liedes und Aufstellung vor dem Festzelt am Schießstand in Bühren. Die Bührener Schützen richteten im Namen des Schützenbundes das Fest aus.

Neuer Bundeskönig konnte Stefan Nordbrock vom Schützenverein Brettorf werden. Seine Adjutanten sind der Brettorfer Vorsitzende Erwin Hirsch und Frank Huntemann vom Gastgeber SV Bühren.

Ganz in der Hand der Brettorfer Schützendamen liegt das Bundeskönigshaus der Damen. Nachdem Bärbel Kuhlmann (SV Neerstedt) nicht anwesend war und nach den Regularien dann der Nachrückende auf den Platz kommt, wurde Wiebke Behm vom Brettorfer SV Königin. Die Vereinskameradinnen Doris Wemken und Anja Heiken sind ihre beiden Adjutantinnen.

Das Alterskönigshaus wird von Alfred Cording, Erster Adjutant Werner Kläner und Zweiter Adjutant Winfried Behm geführt. Auch hier behielten die Brettorfer die Oberhand.

Bundesjugendkönigin konnte Clara Meyer-Nicolaus (SV Lüerte-Holzhausen) werden. Sie wird von Vereinskamerad Pascal Gehlenborg (Lüerte-Holzhausen), der Erster Adjutant ist, unterstützt. Zweite Adjutantin ist Lisanne Renken (SV Dötlingen).

Tyler Helmbrecht (SV Altona) ist neuer Bundesschülerkönig. Seine Adjutanten heißen Larissa Einemann (SV Brettorf) und Tom Großmann (SV Bühren).

Schließlich gab Ulf Syberberg auch noch die Namen des Bundeskinderkönigshauses bekannt. Florian Bartetzko (SV Lüerte-Holzhausen) holte sich den Titel. Erster Adjutant ist Tjark Plate (SV Bühren). Zweiter Adjutant konnte Jason Frank (SV Altona werden.

Zuvor war noch die Jugendwanderplakette an den SV Brettorf (131 Ringe) vergeben worden. Medaillen als beste Einzelschützen in dem Wettbewerb erhielten Luca Görke (Altona), Patricia Schwarze (Brettorf) und Janina Gehlenborg (Lüerte-Holzhausen). Sieger im Jugendwanderpokal 2017 wurden Christoph Steenken (Neerstedt), Tatjana Barnickel (Neerstedt) und Jannik Maul (Altona).

Der Schützenverein Dötlingen erhielt die Bundeskönigsplakette 2017. Von 90 möglichen Ringen waren 89 Ringe von Jürgen Cording, Sven Markus und Eike Bötefür geschossen worden.

Für Erika Albrecht vom Schützenverein Lüerte-Holzhausen dürfte das Bundesschützenfest in guter Erinnerung bleiben, erhielt sie doch vor der Proklamation der neuen Bundeskönige den Ehrenbrief für besondere Verdienste um das Schützenwesen.

Bei Kaffee und Kuchen hatte es Ulf Syberberg in Vertretung von Präsident Jürgen Hasselberg und Vizepräsident Ralf Steenken eingangs schwer, sich Gehör zu verschaffen. Selbst nachdem die Tücken der Technik beseitigt worden waren, musste Syberberg noch einige Male zur Ordnung rufen.

Mit schmissiger Musik überbrückten die Spielmannszüge Wildeshausen und Visbek sowie die Beat and Brass Band Wildeshausen die Pause.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.