[SPITZMARKE]BRETTOF BRETTOF/STI - Im Alter von 69 Jahren ist der Brettorfer Maler Dr. Christian Kloess gestorben. Er hinterlässt nicht nur im Familien- und Freundeskreis eine große Lücke, sondern auch in der heimischen Kunstszene. Kloess, der vor mehr als 25 Jahren in einer ehemaligen Scheune am Brettorfer Kirchweg sein Atelier einrichtete, galt als Gründer der Gruppe „Scheunenmaler“. Zugleich war er Vorsitzender des Trägervereins der Kunstschule Wildeshausen (KUWI) und engagierte sich beim Kulturaustausch mit Hertford. Als Gründungsmitglied trug er mit zahlreichen Ideen und Vorschlägen zum Gelingen der Dötlinger „Gartenkultour“ bei. Mit der Malerei hatte der gebürtige Bremer, der später als Kaufmann tätig war, bereits als 13-Jähriger begonnen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.